Sprungmarken:

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder


Düngung
Verordnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftsdünger

Für den Vollzug der Verordnung ist in Bayern die Landesanstalt für Landwirtschaft - Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz (LfL-IAB) die zuständige Behörde.
Ab 1. September 2010 besteht bei der Abgabe, dem Befördern und der Aufnahme von Wirtschaftsdüngern Aufzeichnungs- und Meldepflicht.

Verordnungstext und Erläuterungen

Formulare

Aufzeichnung
Es besteht Aufzeichnungspflicht (§ 3) für Abgeber, Beförderer und Empfänger nach Abschluss des Inverkehrbringens. Nachfolgendes Formular ist zur Aufzeichnung für die eigenen Unterlagen.
Meldung bzw. Mitteilung
Es besteht Meldepflicht (§ 4) für Empfänger von Importen aus anderen Bundesländern oder dem Ausland. Alle gewerbsmäßigen Inverkehrsbringer haben Mitteilungspflicht (§ 5). Nachfolgende Links führen zu den Formularen für die Meldung bzw. Mitteilung an die zuständige Behörde (LfL-IAB).
Import von Wirtschaftsdüngern nach Bayern aus einem anderen Bundesland bzw. aus dem Ausland

§ 4 Meldung durch den Aufnehmer

Gewerbsmäßiges Inverkehrbringen von Wirtschaftsdüngern

§ 5 Mitteilung durch Inverkehrbringer