Akademien für Ökologischen Landbau

Gruppe von Landwirten bei einer Feldfuehrung reifes Sommergetreide im Vordergrund

In Bayern gibt es zwei Akademien für Ökologischen Landbau.
Seit September bzw. November 2013 bieten die Akademien in Kringell (Lkr. Passau) und in Bamberg Kursmodule zum Ökologischen Landbau an.

Dieses bayernweite Bildungsangebot richtet sich an interessierte Bio-Bäuerinnen und -Bauern, aber auch an konventionelle Landwirte, die sich für spezielle Aspekte des ökologischen Landbaus interessieren. Betriebe in der Orientierungsphase erhalten praktische Entscheidungshilfen und Quereinsteiger können sich für den Berufsabschluss Landwirt qualifizieren. Diese beiden Bildungseinrichtungen bieten modulare Fortbildungsangebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten in theoretischen und praktischen Spezialinhalten zum ökologischen Landbau an. Träger der beiden Akademien sind die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) für Kringell und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) zusammen mit der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) für Bamberg. Das Seminarangebot wird gestlatet von Mitarbeitern der Trägerinstitutionen, erfahrenen Referenten der Öko-Beratungsringe Bioland, Naturland, Biokreis und Demeter sowie von den Fachzentren für ökologischen Landbau und weiteren Experten.

Akademie für Ökologischen Landbau Kringell

Hofgebäude in Kringell
Die Akademie ist am Lehr-, Versuchs und Fachzentrum (LVFZ) Kringell der LfL angesiedelt. Im Vordergrund steht die ökologische Tierhaltung. Es werden aber auch Kurse in den verschiedensten Themengebieten angeboten, angefangen bei Grundlagen der Pflanzen- und Tierproduktion bis hin zu Umstellungsseminaren, Seminaren zu Biodiversität, Naturschutz, ökologische Bienenhaltung oder naturnaher Waldbau, um nur einige Themen zu nennen.
Das Angebot ist sehr vielfälltig und umfasst noch viele weitere Themenbereiche.

Die Akademie in Kringell ist auf vier Säulen gebaut

  • Seminare zur Umstellung auf ökologischen Landbau
  • Bildungsprogramm zum Landwirt (BiLa)
  • Fortbildungsmodule zum ökologischen Landbau
  • Praktikertage, Fachtagungen und Diskussionsforen für Erzeuger, Vermarkter und Verbraucher

Akademie für Ökologischen Landbau Bamberg

Gemuesegarten hinter einer Scheune
Die zweite der beiden Akademien für Ökologischen Landbau ist am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Bamberg angesiedelt. Sie bietet zusammen mit der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim und deren Versuchsbetrieb für ökologischen Gemüsebau in Bamberg ein umfangreiches Lehrangebot an. Weiterhin wirken die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, die Verbände und Öko-Beratungsringe mit. Die Akademie Bamberg bietet neben dem Bildungsprogramm Landwirt schwerpunktmäßig Kurse zum ökologischen Gemüse-, Obst- und Weinbau sowie zur Öko-Karpfenteichwirtschaft an. Unter dem Motto: Ökologischen Landbau kennen lernen, erfolgreich betreiben und Nischen nutzen, können wird in Bamberg nicht nur Wissen zu Sonderkulturen vermittelt, es können auch Kurse zu den Grundlagen des ökologischen Landbaus und weitere Semeniare belegt werden.

Es werden Kurse in folgenden Bereichen angeboten

  • Kurse für umstellungsinteressierte Landwirte
  • Schnuppertage für Interessierte im ökologischen Landbau
  • Module zu Sonderkulturen und Nischenprodukte im ökologischen Landbau