Oberpfalz (BioRegio-Betriebe)

BioRegio-Betriebe im Regierungsbezirk Oberpfalz

Das BioRegio Betriebsnetz ist ein bayernweiter Verbund aus 90 langjährig ökologisch wirtschaftenden und vorbildlich geführten Betrieben, die einen vertieften Einblick in die Ökolandbaupraxis ermöglichen.

Adlhoch

Hannelore und Andreas Adlhoch auf der Weide mit Milchkühen

Der Betrieb der Familie Adlhoch wird seit 2010 nach den Richtlinien des Biokreis-Verbandes ökologisch bewirtschaftet. Die Betriebsschwerpunkte sind die Milchviehhaltung und der Ackerbau.  Mehr

Demeterhof Trummer

Karl Trummer im Getriedefeld

Der Betrieb von Inge und Karl Trummer liegt nördlich von Amberg in der Frankenalb und wird seit 1997 nach den Demeter Richtlinien ökologisch bewirtschaftet. Auf 43 ha baut Karl Trummer Getreide und Klee-Gras als Futter für seine Milchkühe an. Diese genießen seit 2001 ihren Freilauf in einem neuen Außenklima Boxenlaufstall mit dazu gehörigem Auslauf.   Mehr

Großeiberhof

Matthias Eiber im Maisfeld

Im oberen Bayerischen Wald, in einer klimatisch milden Region, liegt der Großeiberhof bei Waldmünchen. Die Fruchtfolge des Betriebs ist auf Absetzermast ausgerichtet, daher feldfutterbetont mit Silomaisanbau. Den Mais hackt und striegelt Matthias Eiber direkt nach der Saat er kann mit konventionell Angebautem ertraglich mithalten.   Mehr

Michlbauer

Milchziegen vor dem Laufstall

Der Betrieb der Familie Meier wird seit dem Jahre 1995 ökologisch bewirtschaftet. Die Betriebsschwerpunkte sind die Milchziegen- und Mutterkuhhaltung, außerdem werden Marktfrüchte angebaut.  Mehr

Naturlandhof Heigl

Ferkel im eingestreuten Stall

Westlich von Regensburg liegt der Hof von Evi und Hubert Heigl. Auf 70 ha bauen sie eine weite Getreidefruchtfolge mit Untersaaten und Zwischenfrüchten an. Der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit steht auf den steinigen Böden im Vordergrund: das Stroh verbleibt zu einem großen Teil auf der Fläche und auch der letzte Schnitt des Klee-Grases Wird untergepflügt. Herz der Anlage ist der Abferkelstall.  Mehr

Ziegenhof Deß

Maria und Günter Deß inmitten ihrer Ziegenherde

Seit 2006 betreiben Maria und Günter Deß ihren Ziegenhof in einem neuen Gebäude vor den Toren Freystadts. 155 Ziegen plus Nachzucht stehen in einem luftigen Kaltstall in zwei Tiefstreuabteilen.  Mehr