Forum Diversifizierung

Das "Forum Diversifizierung" unterstützt Landwirte dabei, zusätzliche Einkommensstandbeine aufzubauen. Experten aus den Bereichen der Wissenschaft, Verwaltung, Verbände und Berufspraxis arbeiten gemeinsam daran bestehende Einkommenskombinationen weiter zu entwickeln und neue Geschäftsfelder in der Diversifizierung zu eruieren.

Details zum Projekt

Forum Diversifizierung: Ziele und Umsetzung

Bild Arbeitssitzung Arge Forum Diversifizierung

Das Projektkonzept sieht vor, die verschiedenen Perspektiven der Stakeholder (Anspruchsgruppen) im ländlichen Raum zu nutzen. Die Akteure – Wissenschaftler, Verwaltungskräfte, Regionalmanager, Bürgermeister und Vertreter der Berufsverbände – sollen Erfahrungen austauschen, ihre Informationen und ihr Wissen teilen, um gemeinsam Strategien zu entwickeln und Maßnahmen vorzuschlagen sowie Lösungen zu erarbeiten.   Mehr

Arbeitsgruppen

Soziale Landwirtschaft

Foto Pferdelehnen

Landwirtschaftliche Betriebe mit Angeboten der Sozialen Landwirtschaft öffnen ihren Hof für Menschen mit Behinderungen und/oder (sozial) schwache, benachteiligte Menschen. Die Angebote reichen z. B. vom Wohnen, der Versorgung und Betreuung bis hin zur Mitarbeit im landwirtschaftlichen Betrieb und Haushalt. Der Aufenthalt und die Arbeit in der Natur, insbesondere Tierkontakte helfen vielen Menschen mit Handicap, wieder "Boden unter den Füßen" zu bekommen. Damit soziales Engagement zur echten Einkommensalternative wird, unterstützt das Forum Diversifizierung unter der Leitung der LfL, (potenzielle) Anbieter und deren Kooperationspartner beim Aufbau geeigneter Geschäftsmodelle.  Mehr

Regionale Wertschöpfungspartnerschaften Landwirtschaft und Tourismus

Personen auf einem Getreideacker

Ländliche Räume bieten oft eine hohe Lebensqualität und intakte Natur und sind deswegen für Urlauber attraktiv. Naturerlebnisse, Nachhaltigkeit, regional erzeugte Lebensmittel und Konsumgüter gewinnen an Bedeutung. Damit lässt sich im ländlichen Tourismus Geld verdienen, gerade wenn regionale Wertschöpfungsketten aufgebaut und als feste Partnerschaften geführt werden.  Mehr

Direktvermarktung mit Hilfe von Automaten

Milchautomat

Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe vermarkten ihre Produkte direkt und leisten damit einen Beitrag zur Nahversorgung in ihrer Region. Werden die Produkte in einem Automaten verkauft, spart der Direktvermarkter Zeit ein und der Kunde kann zeitlich flexibel einkaufen.  Mehr

Der Landwirt als Dienstleister für Gewerbe- und Privatkunden sowie die öffentliche Hand

Beim Aufbau eines Einkommensstandbeins neben der Landwirtschaft liegt es nahe, die bereits vorhandene landwirtschaftliche Fachkompetenz, das Erfahrungswissen sowie vorhandene Maschinen und Geräte nutzbringend einzusetzen. Neben der Lohnunternehmertätigkeit für Landwirte ist dies beim Erbringen von landwirtschaftsnahen Dienstleistungen für Gewerbe- und Privatkunden sowie die öffentliche Hand möglich.  Mehr

Kontakt