Fluss- und Seenfischerei

Die gewerbliche Fluss- und Seenfischerei in Bayern war in den vergangenen Jahrzehnten vielfältigen ökologischen wie auch fangtechnischen Einflüssen ausgesetzt. Während an großen Flüssen wie Main und Donau nur noch etwa eine Hand voll Berufsfischer ihren Beruf ausüben, existieren an den Voralpenseen in Oberbayern und Schwaben noch rund 100 Seenfischereibetriebe. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Familienbetriebe, die die Fischerei meist im Nebenerwerb ausüben. Sie vermarkten ihre Fischprodukte in der jeweiligen Region in der Gastronomie oder direkt an den Endverbraucher.

Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft

Kurzfilmreihe der LfL
Die LfL ist als landwirtschaftliche Fachbehörde in vielen Bereichen aktiv und gerade diese Vielfalt fassen die Filme in Bilder. Leguminosen, Bodenleben, Versuchsparzellen, Wiegetröge oder Kuhduschen sind Fachleuten ein Begriff, aber was genau verbirgt sich dahinter?

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme

Im Fokus

Nährtierangebot und Nahrungspräferenz von Renken im Starnberger See

Renkenkopf in Planktonwolke

Die Reoligotrophierung hat zur Veränderung der Nährstoffverhältnisse und damit auch des Artengefüges bei den Planktonorganismen im Starnberger See geführtt. Mithilfe eines Zooscans (Hydroptic, Frankreich) wird die Planktonzusammensetzung im Seewasser und vergleichend im Magen der Renken analysiert.  Mehr

Erfolgskontrolle für Artenhilfsprogramme der bayerischen Fischerei

Elritze

Voraussetzung für die Finanzierung der fischereilichen Artenhilfsprogramme (AHP) der bayerischen Fischerei sind die sogenannten Erfolgskontrollen. Diese dienen dem Nachweis, ob die im Rahmen des AHP erfolgten Besatzmaßnahmen und ggf. begleitender Maßnahmen (z.B. Vergrämung, Renaturierung) erfolgreich waren.   Mehr

Werden Fließgewässer durch Fischteichanlagen beeinträchtigt?

Teiche mit Fließgewässer

Eine mögliche Beeinträchtigung von Fließgewässern durch Forellen- und Karpfenteichwirtschaftsbetriebe könnte zur Verfehlung des guten ökologischen Zustands gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) führen. Am Beispiel ausgewählter Fischteichanlagen werden deren Emissionen dem ökologischen Zustand des unterhalb gelegenen Fließgewässerabschnittes gegenübergestellt.  Mehr

Fischereibiologische Untersuchungen an Renkenbeständen in Voralpenseen

Renkenschuppe

Erhebungen zu Wachstum und Altersklassenzusammensetzung von Renken/Felchen in den Fängen der Berufsfischerei an Ammersee, Bodensee-Obersee, Chiemsee und Starnberger See als Grundlage für die nachhaltige Bewirtschaftung.   Mehr

Untersuchung des Seeforellenbestandes im Starnberger See

Seeforelle nach Reusenfang

Die Seeforellen laichen in einmündenden Fließgewässern. Der Einstieg laichbereiter Seeforellen wird mit Hilfe der Elektro- und Reusenfischerei ermittelt. Hilfreiche Informationen zu Alter, Wachstum und Reifegrad der Seeforellen durch Probennahmen aus den Fängen der Berufs- und Angelfischerei.  Mehr

Seeforelle und Seesaibling im Starnberger See: Stichproben gesucht

Seeforelle

In den Fängen der Berufs- und Angelfischerei am Starnberger See ist der Anteil an Seeforellen und Seesaiblingen rückläufig.
Untersuchungen sollen klären, ob derzeit noch eine ausreichend natürliche Vermehrung der Seeforellen in den Zuflüssen und der Seesaiblinge im See selbst gegeben ist.  Mehr

Der Hecht - Fisch des Jahres 2016

Ein auf Beute lauernder Hecht zwischen Unterwasserpflanzen

Der Hecht (Esox lucius) wurde zum „Fisch des Jahres 2016“ gewählt. Er ist eine der bekanntesten und größten heimischen Fischartenund und wird in der Roten Liste Deutschlands als „ungefährdet“ geführt. Jedoch werden vielerorts Lebensräume, wie strukturreiche Ufer und pflanzenreiche Flachwasser- und Überschwemmungsbereiche, infolge von Gewässerausbau- und -regulierungsmaßnahmen stark beeinträchtigt oder zerstört. Vorrangiges Ziel sollte daher sein, die Gewässer wieder in einen möglichst naturnahen Zustand zu bringen.  Mehr

Die Situation des Europäischen Aals in Bayern

Aal in seinem Lebensraum

Der Bestand des Europäischen Aals ist aktuell stark gefährdet. Anhand neuerer und historischer Daten können Aussagen zu Verbreitung, Besatz und Ertrag für Bayern getroffen werden. Weiterhin wird auf die in Bayern relevanten Gefährdungsursachen eingegangen.  Mehr

Fischprodukte aus der Fluss- und Seenfischerei

zwei Stück Fisch paniert auf einem Teller mit Kartoffeln

Fische aus unseren heimischen Gewässern werden in vielfältiger Form direkt vom Fischer angeboten. Zur weiteren Verarbeitung gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Räuchern, Backen, Grillen, Panieren etc.   Mehr

Fischprodukte aus der Fluss- und Seenfischerei (LfL-Merkblatt)

Fluss- und Seenfischerei in Bayern: Tradition und Nachhaltigkeit

Fischer auf einem Boot

Eine nachhaltige Fischerei liegt im öffentlichen Interesse und ist als ein wesentliches, die bayerische Kulturlandschaft mitprägendes Kulturgut zu erhalten und zu fördern. Rund 110 Berufsfischer üben an den Voralpenseen in Oberbayern und Schwaben den Fischfang aus. An Main und Donau existieren knapp 50 erwerbsmäßige Fischereibetriebe.   Mehr

Fluss- und Seenfischerei in Bayern: Tradition und Nachhaltigkeit (LfL-Merkblatt)

Fischerei im Bodensee-Obersee

Boot mit zwei Fischern auf dem Bodensee

Am Bodensee finden Versuchsfischereien insbesondere auf Blaufelchen und Gangfische statt. Diese sind Teil von Monitoringprogrammen in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Fischbrutanstalt Nonnenhorn, beauftragt von der Internationalen Bevollmächtigtenkonferenz für die Bodenseefischerei (IBKF).  Mehr

Kartierung von Fischbeständen in Bayern

Zwei Männer mit Elektrofischerei Rückengerät waten durch einen Wasserlauf. Einer trägt einen Kescher.

Die Kartierung der Fischbestände in Bayern ermöglicht einen landesweiten Überblick. Aktuell finden Befischungen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und der FFH-Richtlinie statt. Die Ergebnisse werden in einer bayernweiten Fischdatenbank gespeichert.   Mehr

Fortbildungstagungen

Fischer mit Netzen im Boot auf einem See

Aktuelle Vorträge mit neuen wissenschaftliche Erkenntnissen und Fortschritten aus der Fischereiforschung und -verwaltung werden auf den jährlich angebotenen Fortbildungstagungen Fischhaltung und Fischzucht sowie Fluss- und Seenfischerei präsentiert.  Mehr