Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Jubiläum 1918-2018
100 Jahre Grub - Leidenschaft für Nutztiere

Gruppe von Menschen mit Kalb vor Heuballen

Den Grundstein für das heutige LfL-Kompetenzzentrum Nutztiere in Grub legte noch das Königreich Bayern vor 100 Jahren mit dem Kauf des dortigen Gutsbetriebes. Seine Tätigkeiten und Aufgabenbereiche haben sich in den folgenden Jahrzehnten, entsprechend der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, kontinuierlich weiterentwickelt. 2018 feiern wir das 100-jährige Jubiläum und blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.  Mehr

Feldtage "Automatisches Hacken", 19. und 21. Juni 2018

Autonome Hackgeräte im Feldeinsatz

Aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen, Resistenzproblemen, veränderter gesellschaftlicher Ansprüche sowie technologischen Innovationen, gewinnen physikalische Verfahren zur Unkrautregulierung mehr und mehr an Bedeutung. Basierend auf dieser Entwicklung sollen innovative Verfahren zum Unkrautmanagement zwischen und in der Reihe bei Mais, Sojabohnen und Zuckerrüben demonstriert werden.
Die Digitalisierung der Hacktechnik betrifft konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebe im gleichen Maße.  Mehr

Wir bringen Landwirtschaft & Forschung zusammen
Jahresbericht der LfL 2017: Schwerpunktthema "Digitalisierung"

Zeichnung eines Satelliten auf blauem Hintergrund

Big Data kommt aus dem Kuhstall. Die Digitalisierung umfasst mittlerweile sämtliche Lebensbereiche und auch die Landwirtschaft engagiert sich sehr stark auf diesem Feld. In kaum einem anderen Wirtschaftszweig sind so viele unterschiedliche Faktoren vom digitalen Umbruch betroffen. Das verändert die Landwirtschaft in Bayern deutlich und die LfL gestaltet diesen Wandel aktiv mit.   Mehr

Big Data im Kuhstall: Der Bauernhof der Zukunft

Weidemanagement: Aus dem Weltraum auf die Wiese

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Forschung an der LfL