Institute for Crop Science and Plant Breeding
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung

Pflanzenzüchtung garantiert Biodiversität bei Nutzpflanzen und ist Voraussetzung für einen leistungsfähigen Pflanzenbau. Ziele der Züchtungsforschung sind die Anpassung an den Klimawandel, umweltschonende Produktionsverfahren und gesunde Nahrungsmittel.

Aktuell

Weidemanagement: Aus dem Weltraum auf die Wiese

Grünlandbestand bei Willing, Landkreis Rosenheim

Eine Weide richtig zu managen, das bedeutet sehr viel Arbeit: „Als Landwirt will ich erreichen, dass meine Kühe gutes Futter bekommen, satt werden und damit gute Milchleistung erbringen. Also muss ich genauestens schauen: Auf welche Fläche stelle ich wann welche Tiere? Welche verschiedenen Pflanzen wachsen dort und sind diese dann auch für die Tiere gut?“  Mehr

Jahresbericht der LfL 2017: Schwerpunktthema "Digitalisierung"

Vorsicht beim Sojaanbau in Hanglagen

Versuchsfeld mit verschiedenen Zwischenfruchtarten nach der Aussaat

Wenn bei Sojabohnen ab der bevorstehenden Vegetationsperiode die Unkrautregulierung mit Herbiziden durchgeführt wird, kann diese Fläche leider nicht mehr als ökologische Vorrangfläche anerkannt werden. Aufgrund der positiven Preisaussichten kann sich der Sojabohnenanbau als normale Ackerkultur zur Fruchtfolgeauflockerung für manche Betriebe dennoch rechnen. Vorsicht aber hinsichtlich der Erosionsgefahr, wenn dieser Anbau auf Hanglagen stattfinden soll.   Mehr

Agronomische Eigenschaften und Qualität der 2017 zugelassenen Sommergerstensorten

Winterbraugerstensorten Qualität

Das Bundessortenamt hat Ende 2017 sechs neue Sommergerstensorten zugelassen. Alle neuen Sorten zeigten in der Wertprüfung eine gute Brauqualität, weshalb sie im neuen Berliner Programm der Braugerstengemeinschaft geprüft werden. Der Sortensteckbrief soll eine erste Einschätzung der neuen Sorten hinsichtlich ihrer möglichen Eignung für den Anbau und die Verarbeitung auf der Grundlage der Wertprüfungsergebnisse bieten.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL

Aushilfskräfte gesucht

Ab Mitte Juli bis September suchen wir zur Ernte und Aussaatvorbereitung studentische Arbeitskräfte oder Schülerinnen und Schüler zur Mithilfe in Forschungsprojekten und im Zuchtgarten. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:
Dr. Lorenz Hartl/Adalbert Bund
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
AG Weizen und Hafer
Am Gereuth 6, 85354 Freising
Tel.: 08161 71-3814/-3630
E-Mail: lorenz.hartl@lfl.bayern.de

Veranstaltungen

Zur Zeit keine Einträge

Erntepressefahrt 2017

LSV-Ergebnisse 2017

Forschung an der LfL

Sortenempfehlungen 2018