Seminar: Schafschur für Anfänger, 2. bis 3. Februar 2018 in Grub

Schäfer schert ein liegendes Schaf

Die LfL - Institut für Tierzucht - veranstaltet unter fachlicher Leitung von Michael Gertenbach einen Schafschurkurs (Bodenschur) für Anfänger, der am 2. und 3. Februar 2018 in Grub stattfindet. In Theorie und Praxis werden den Teilnehmern die Komplexität der Schafschur nahegebracht.

Schafe scheren lernt niemand von heute auf morgen. Für das Einstudieren und Üben eines so komplexen Bewegungsablaufs sind elf Stunden praktische Unterweisung eine sehr kurze Zeit. Zur effektiven Umsetzung des Seminars sollte sich jeder anhand der Scheranleitung, die alle Teilnehmer vorab zugesendet bekommen, das System einprägen. Wer zu Beginn des Kurses den Ablauf der Schur im Kopf hat, bekommt ihn schneller in Arme und Beine. Wer zuhause ein Schaf oder einen beweglichen Hund oder auch nur ein größeres Stofftier besitzt, soll sich nicht scheuen schon mal den Bewegungsablauf am Objekt zu üben. Zur effektiven praktischen Betreuung ist die Teilnehmerzahl auf zehn Personen begrenzt.

Veranstaltungstermin und -ort

Freitag, 2. Februar 2018 (8.30 bis 17.00 Uhr) und Samstag, 3. Februar 2018 (8.30 bis 16.30 Uhr)
Versuchsbetrieb Grub
Prof.-Zorn-Str. 19
85586 Poing-Grub

Inhalt

  • Schurplatzgestaltung und Organisation der Schur
  • Ausrüstung: Maschinenkunde, Wartung, Schleifen, Zubehör, Kleidung, Schuhe, Erste Hilfe
  • Wolle: Wollkunde, Handling, Sortierung
  • Bodenschur nach neuseeländischem System
Bitte zum Seminar mitbringen:
Enge Hosen ohen weiten Schlag (bei der Bodenschur arbeiten wir mit einer Schere im Nahbereich der eigenen Beine).
Ausreichend geeignete Oberkörperbekleidung für schweißtreibende Arbeit. Schermaschinen werden gestellt. Eigene Schermaschinen, Kämme und Messer können zur Ansicht und Begutachtung mitgebracht werden. Eigene Ausrüstung bitte vorher gründlich reinigen.

Zielgruppe

Alle Schafhalter, die ihre eigenen Schafe scheren wollen und die in die Scherkunst neu einsteigen wollen

Teilnahmegebühr

250 Euro pro Person (inkl. Verpflegung), ohne Übernachtung.
Mitglieder im Verein Deutscher Schafscherer e.V. erhalten einen Nachlass von 50 Euro.

Unterkunft und Verpflegung

Zimmer können in Grub gebucht werden (30 Euro pro Nacht).
Die Verpflegung erfolgt in der betriebseigenen Kantine in Grub und ist mit der Teilnahmegebühr abgegolten.

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung mit Anmeldeformular per Post oder Fax - Anmeldeschluss ist der 1. Dezember 2017

Weitere Informationen:
Albert Steiner
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Tierzucht
Prof.-Dürrwaechter-Platz 1
85586 Poing-Grub
Tel.: 089 99141-122
Fax: 089 99141-199
E-Mail: Tierzucht@lfl.bayern.de