Historie LVFZ Almesbach

Almesbach kann auf eine jahrzehntelange Geschichte der Bildung im Bereich Agrar zurückblicken.
  • 1901 - Zuchtverband für Rotvieh in der Oberpfalz kauft den Betrieb Almesbach für die Bullenaufzucht und schließlich auch die Förderung der Schweinezucht
  • 1905 - Erster Viehhaltungs- und Melkkurs im damaligen Kaiserreich
  • 1916 - intensiver Viehhandel zur Truppenversorgung mit weiteren Ausbauschritten
  • 1924 - Ausbau der Schlaf- und Lehrräume
  • 1927 - Bau des großen Kuhstalles
  • 1929 - Einrichtung des ersten Geflügelhofes in der Oberpfalz
  • 1936 - Enteignung des Zuchtverbandes und Zwangseintritt in den Reichsnährstand, Erste Melkmaschine im Betrieb
  • 1939 - Abschaffung des Rotviehs auf staatliche Anordnung
  • 1945 - Rückgabe an den Zuchtverband
  • 1949 - Bau des neuen Internatsgebäudes und Übergabe des Gutes an den Freistaat Bayern
  • 1959 - Bau eines neuen Schweinestalles
  • 1966 - Neubau des Verwalterwohnhauses
  • 1969 - Eingliederung des Staatsguts Pfrentsch
  • 1982 - Einweihung des neuen Lehrgebäudes, der Demohalle und des neuen Internates
  • 1992 - Gründung der Höheren Landbauschule
  • 1997 - Bau Maschinenhalle/Sanierung Internat
  • 1999 - 2001 Neubau/Umbau der Schweineställe
  • 2003 Modernisierung der Hauswirtschaft (Küche, Cafe, Vorbereitungsräume)
  • 2004 - Eingliederung in die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
  • 2005 - Gründung des Fortbildungszentrum für Land- und Hauswirtschaft, Zupacht des Bezirksguts Wöllershof
  • 2006 - Bezug des neuen Milchviehstalles, Neubau einer Hackschnitzelheizung
  • 2008 - Neubau von Fahrsilos, Güllegruben
  • 2010 - Neubau Kälberstall, Umbau Trockensteherstall
  • 2011 - Inbetriebnahme eines automatischen Melkysytems
  • 2014 - Neubau einer güllebetonten Biogasanlage (in Planung)
  • 2014 - Weiterentwicklung des Energiekonzept mit Photovoltaik, Stromspeicher und smart grid;
    Ziel: Autarkie bei Wärme und Strom

Mehr zum Thema

Historie Pfrentsch

Pfrentsch ist ein wichtiger Aussenstandort des LVFZ-Almesbach und schon seit 1362 wurde dort Fischzucht betrieben.
Mehr