Sachkundelehrgang für Gehegewildhalter

Dieses Bild zeigt das neue Lehrgebäude in Pfrentschweiher in Holzbauweise

Unser modernes Lehrgebäude in Pfrentschweiher am Wildgehege

Diesen Sachkundelehrgang nach § 7 Waffengesetz, §§ 5 und 11 Tierschutzgesetz und § 4 Tierschutzschlachtverordnung muss jeder Gehegebetreiber nachweisen. Lehrgänge finden jeweils Frühjahr und Herbst statt. Der Lehrgang beinhaltet auch die erforderlichen theoretischen Teile der Verordnung (EG) 1099/2009 Töten von Gehegewild mittels Kopfschuss und Entbluten (Theorie).

Kurzbeschreibung des Lehrgangs:

  • 1. Tag: Unterricht der Waffensachkunde und Waffenhandhabung
  • 2. Tag: Praktisches Schießen am Schießstand
  • 3. Tag: Aspekte des Tierschutzes (Ansprüche, Töten, usw.), Immobilisation
  • 4. Tag: Schriftliche, praktische und mündliche Prüfung

Lehrgangstermine 2017

09.10.-12.10.2017
Sachkundelehrgang für Gehegewildhalter mit Waffensachkunde - viertägigausgebucht