Initiative Tierwohl
Stallklima-/Tränkewasser-Check-Seminare am LVFZ Schwarzenau

Unterflurzuluft

"Initiative Tierwohl" - Stallklima- und Tränkewasser-Check-Seminar

Zu den obligatorischen Grundanforderungen der Initiative Tierwohl für Schweine zählt der jährliche Stallklima-Check sowie die Beprobung des Tränkewassers.
Diese müssen von externen Experten und Probenehmern durchgeführt werden.
Mit dem zweitägigen Seminar kann die Zulassung als Stallklima-Check-Experte erworben werden.

Programm

1. Seminartag: 09.11.2017

9:30 Uhr Begrüßung

  • Begrüßung und Einführung zum Thema
    (Dr. Peter Lindner, LVFZ Schwarzenau)

10:00 Uhr Grundlagen der Lüftungstechnik

  • DIN 18910, Strömungslehre, Anforderungen an das Stallklima, Komponenten der Lüftungsanlagen, Messtechnik zur Kontrolle der Sensoren
    (Dr. Stefan Neser, LfL Bayern)

12:00 Mittagspause

    13:00 Uhr Ausstattung der Anlage mit Alarmtechnik, Grundlagen der Notstromversorgung

    • (Dr. Stefan Neser, LfL Bayern)

    14:00 Uhr Initiative Tierwohl

    • Überblick: Berechnung Fensterfläche, Vorgaben, Auflagen
      (Otto Schwemmer, AELF Uffenheim)

    2. Seminartag

    08:00 Uhr Praktische Übungen im Stall

    • Bearbeitung der Stallklimacheckliste;
      Tierbeobachtung, Tierwohlaspekte, Zuluftsysteme, Abluftsysteme, Regelgeräte, Notstromversorgung
      (Otto Schwemmer, AELF Uffenheim)

    11:00 Uhr Wassercheck, Anleitung zur Wasserprobenziehung

    • (Dr. U. Gebele, TGD Bayern)

    12:00 Uhr Mittagspause

      13:00 Uhr Audit

      • Worauf achtet der Auditor? Was geschieht mit dem Stallklimaprotokoll?
        (Otto Schwemmer, AELF Uffenheim)

      15:00 Uhr Notfallhandbuch

      • (Otto Schwemmer, AELF Uffenheim)

      Mehr zum Thema

      Arbeitsschwerpunkt der LfL: Tierwohl

      Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat im Jahr 2012 den Arbeitsschwerpunkt Tierwohl – „Gesunde Tiere für sichere Lebensmittel“ gegründet. Wir wollen damit die Lebensbedingungen der landwirtschaftlichen Nutztiere durch Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer auf den Gebieten Gesundheit, Auslebung tiergerechten Verhaltens und Wohlbefinden der Tiere verbessern. Mehr