Praktikerseminar "Professionelle Schweinemast"

Haltung 2
Gesunde Tiere und ein optimiertes Mastverfahren sind die Voraussetzungen für die erfolgreiche Schweinemast. Welche Verbesserungsmöglichkeiten und „Stellschrauben“ in der Haltung, Fütterung und Vermarktung stehen dem Tierhalter zur Verfügung? Wie können mögliche Schwachstellen im eigenen Betrieb gefunden und behoben werden?
Im Praxisteil des Seminars werden aktuelle Entwicklungen und technische Neuerungen vorgestellt und diskutiert.
17.05.2018 • 09:30
Praktikerseminar: Professionelle Schweinemast Kursgebühr: 55 Euro pro Person, inklusive Verpflegung, Seminarunterlagen und Schutzkleidung
Anmeldung per E-Mail: Bitte geben Sie Ihre Adresse und Telefonnummern an, sowie den Kurstitel und den Kurstermin.
AnsprechpartnerCarina Ebert, Helmut Stöckinger
Telefon: 09324 9728-49 oder 12 • Fax: 09324 9728-20

Programm:

  • 09:30 Uhr
    Begrüßung
    Dr. Peter Lindner (LVFZ Schwarzenau)
  • 10:00 Uhr
    Gibt es den optimalen Vermarktungsweg?
    Vergleich von Schlachtabrechnungen
    N.N.
  • 11:00 Uhr
    Maßnahmen für einen guten Gesundheitszustand als Voraussetzung für eine Mast ohne Komplikationen
    Dr. Lothar Richter (TGD Bayern)
  • 12:00 Uhr
    Mittagspause
  • 12:45 Uhr
    Fütterungs- und Haltungsversuche zum Thema Schweinemast in Schwarzenau und ihre Bedeutung für die Praxis
    Dr. Wolfgang Preißinger (ITE), Helmut Stöckinger (LVFZ Schwarzenau)
  • 13:30 Uhr
    Schwachstellen in der Produktionstechnik erkennen
    Martin Fries (AELF Würzburg)
  • 15:00 Uhr
    Praxisteil im Versuchsstall
    Vorstellung und Diskussion aktueller Themen (Lüftungstechnik, Fütterung, Reinigungstechnik, Einstallungsmanagement, Ebermast)
    Helmut Stöckinger, Hartmut Dittmann (beide LVFZ Schwarzenau)
  • 16:30 Uhr
    Abschlussbesprechung