Praktikerseminar "Besamungsmanagement" am 30. Oktober 2017 in Schwarzenau

Besamung Schwein

Die Fruchtbarkeitsleistung der Sauenherde ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg im Ferkelerzeugerbetrieb.

Professionelles Arbeiten rund um das Besamungsmanagement ist die Grundlage für große Würfe. Hierzu zählen u. a. eine gezielte Brunstbeobachtung, der richtige Besamungszeitpunkt und das rechtzeitige Aufspüren von Umrauschern.
30.10.2017 und 22.01.2018 • 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Praktikerseminar: „Mit ausgefeiltem Besamungsmanagement große Würfe erzeugen“ Das eintägige Seminar für spezialisierte Ferkelerzeuger geht auf aktuelle Themen rund um das Besamungsmanagement ein.
Kursgebühr: 55 Euro pro Person incl. Verpflegung, Seminarunterlagen, Schutzkleidung
Anmeldung per E-Mail: Bitte geben Sie Ihre Adresse und Telefonnummern an, sowie den Kurstitel und den Kurstermin.
VeranstalterLVFZ Schwarzenau
AnsprechpartnerCarina Ebert, Helmut Stöckinger
Telefon: 09324 9728-0 • Fax: 09324 9728-20

Programm

9:30 Uhr Begrüßung

  • Begrüßung und Einführung zum Thema
    Dr. Peter Lindner (LfL, Leiter LVFZ Schwarzenau)

9:45 Uhr Besamungsmanagement

  • Abläufe, die stimmen sollten! Brunstsynchronisation - eine wichtige Hilfe? Wie gehe ich damit um?
    Bernhard Rupp (BVN, Neustadt an der Aisch)

10:45 Uhr Tiergesundheit

  • Krankheiten, die den Besamungserfolg schmälern können
    Dr. Lothar Richter (TGD Bayern)

11:45 Uhr Mittagspause

    12:45 Uhr Haltung

    • Lösungsbeispeile für ein zukunftsfähiges Deckabteil
      Stefan Berenz (AELF Würzburg)

    13:15 Uhr Management

    • Worauf Sie sonst noch achten sollten - Kleinigkeiten, die entscheidend sein können
      Otto Schwemmer (AELF Uffenheim)

    13:45 Uhr Jungsaueneingliederung

    • Helmut Stöckinger (LfL, LVFZ Schwarzenau)

    14:15 Uhr - Kaffeepause

      14:45 Uhr Praxisteil im Stall

      • Trächtigkeit frühzeitig und sicher feststellen
        Bernhard Rupp (BVN, Neustadt an der Aisch)
      • Besamung von großen Sauengruppen
        Otto Schwemmer/Hartmut Dittmann (LfL, LVFZ Schwarzenau)

      16:15 Uhr Abschlussbesprechung