Über uns
Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchviehhaltung, Grünland und Berglandwirtschaft Spitalhof

Aufgabenschwerpunkt

Das LVFZ Spitalhof hat den Aufgabenschwerpunkt "Grünlandbewirtschaftung". Im Einzelnen handelt es sich um folgende Bereiche:

Aus- und Fortbildung im Bereich der Rinderhaltung

Hauptversuchsstation für Grünland in Bayern

Vorherige Nächste
Am Spitalhof kann die Ausbildung auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits 1920 erwarb der Milchwirtschaftliche Verein den landwirtschaftlichen Betrieb "Spitalhof", um praxisnah die Ausbildung in der Melkarbeit zu fördern. Seit dieser Zeit finden am Spitalhof Tierhaltungs- und Melkkurse statt.
Der landwirtschaftliche Betrieb mit 150 Kühen und 94 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche wird vom Eigentümer betrieben, der Freistaat Bayern nutzt die Einrichtungen im Rahmen eines Vertrages.
Für die Melkausbildung stehen zwei moderne Melkstände zur Verfügung, für Unterrichte und fachpraktische Übungen verschiedene Unterrichts- und Seminarräume.
Das Internat bietet Unterkunft für 33 Kursteilnehmer.
Mit seiner Lage im voralpinen Grünlandgürtel hat der Spitalhof gute Voraussetzungen als repräsentativer Versuchsstandort für praxisnahe Grünlandversuche. In etwa 20 Versuchsvorhaben mit über 500 Versuchsparzellen werden nahezu alle Bereiche auf dem Gebiet der Grünlandbewirtschaftung abgedeckt. Schwerpunkte der Forschung sind Fragen der Pflege und Düngung des Grünlandes und damit verbunden langfristige Auswirkungen auf Futterqualität und Pflanzenbestand. Daneben werden Auswirkungen verschiedener Düngeverfahren auf die Umwelt geprüft. Die Ergebnisse der Versuchsarbeiten werden in Form von Vorträgen, Veröffentlichungen und Versuchsbesichtigungen an die Praxis weitergegeben.

Kontakt

Leitung: Rasso Höck

Telefon:
0831 57130-0

Fax:
0831 57130-15

E-Mail:
LVFZ-Spitalhof@LfL.bayern.de

Adresse:
Spitalhofstr. 9
87437 Kempten

Anfahrt