Publikationen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LfL erstellen eine Fülle von interessanten Publikationen, in denen sie ihre Forschungstätigkeiten und Projekte dokumentieren. Orientiert an den Zielgruppen veröffentlicht die LfL die Publikationsreihe LfL-Informationen, die LfL-Schriftenreihe und die LfL-Merkblätter.

Aktuelle Publikationen

InVeKoS-Flächenentzug in den Jahren 2008 bis 2017

Titelblatt der Publikation

In den Jahren 2008 bis 2017 erfolgt eine Umnutzung von 45.575 ha der in InVeKoS erfassten landwirtschaftlichen Nutzfläche (LF). Rein rechnerisch ergibt sich ein täglicher Flächenentzug von 12,5 Hektar. Rund 51 Prozent entfällt dabei auf Siedlungsflächen, 39 Prozent auf Vegetationsflächen und 9 Prozent auf Verkehrsflächen. Die Qualität der entzogenen Flächen wird maßgeblich vom Standort beeinflusst. Siedlung, Verkehr und Gewässer nehmen tendenziell höher bewertete Böden, Vegetationsflächen tendenziell niedriger bewertete Flächen in Anspruch.  (50 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2018

Die Publikation als PDF pdf 9,2 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Leitfaden für die Düngung von Acker- und Grünland
Gelbes Heft, Stand 2018

Titelblatt der Publikation

Die Optimierung der Düngung landwirtschaftlicher Kulturen ist nicht nur aus ökonomischen, sondern auch aus ökologischen Gründen dringend erforderlich. Voraussetzung dafür ist neben der richtigen Mengenbemessung eine auf den Bedarf der Pflanzen abgestimmte Terminierung der Düngegaben. Das Gelbe Heft enthält Anleitungen zur Düngebedarfsermittlung mit den dafür notwendigen Richtwerten. Die Berücksichtigung dieser Werte bei der Düngebedarfsermittlung und der Erstellung von Nährstoffvergleichen erfüllt die Einhaltung der guten fachlichen Praxis nach der Düngeverordnung.  (98 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2018

Die Publikation als PDF pdf 997 KB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

INZEPT –INvestititionskonZEPT für die Einzelbetriebliche Förderung
Vereinfachte Betriebskalkulation

Titelblatt der Publikation

INZEPT ist ein Access-basiertes Programm, das vor allem in der Investitionsförderung genutzt wird. Die Nutzer können mit Hilfe des Programms vereinfacht und schnell abschätzen, wie sich eine Änderung der Betriebsorganisation auf ökonomische Kennzahlen auswirkt. Mit Hilfe der hinterlegten Deckungsbeiträge, der pauschalen Festkostenbeträge und durchschnittlichen Beträge des Haushalts aus der Statistik lassen sich auch ohne detaillierte Kenntnis betriebsindividueller Zahlen Ergebnisse überschlägig kalkulieren.
Diese Informationsschrift soll vor allem neuen oder ungeübten Nutzern des Programmes die Funktionsweise und das Vorgehen bei einer Kalkulation veranschaulichen.  (39 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Dezember 2017

Die Publikation als PDF pdf 1,1 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.
 

Suche nach Publikationen

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer