Bayerische Eiweißinitiative
Feldtag Lupine und Körnerleguminosen: Züchtung, Anbau und Verwertung, 13. Juni 2017 in Triesdorf

Lupinenpflanzen
Die Weiße Lupine ist aufgrund der hohen Anthraknoseanfälligkeit in den vergangenen Jahren weitestgehend aus dem Anbau in Bayern verschwunden. Dabei ist sie mit ihren Standortanforderungen für den Anbau auf vielen bayerischen Standorten gut geeignet. Ihr hoher Eiweißgehalt macht sie zu einem idealen Eiweißlieferanten für die Nutztierfütterung und die Humanernährung und mit ihren Eigenschaften als Leguminosen ist die Lupine ein wertvoller Bestandteil der Fruchtfolgen. Am Standort Triesdorf wurden in den vergangenen Jahren vielversprechende, anthraknoseresistente Stämme gezüchtet und werden derzeit geprüft.
Auf dem Feldtag Lupine am 13. Juni in Triesdorf werden Anbau sowie Einsatz in der Nutztierfütterung von Lupinen und anderen Körnerleguminosen thematisiert. Desweiteren wird über den aktuellen Stand der Sortenentwicklung der Weißen Lupine berichtet und in einer Felderbegehung die Versuchsflächen von Lupinen, Erbsen und Ackerbohnen gezeigt. Der Feldtag wird in Kooperation der Bayerischen Eiweißinitiative und den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf organisiert. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

Termin und Ort

13.06.2017 • 10:00 - 14:30
Feldtag Lupine und Körnerleguminosen: Züchtung, Anbau und Verwertung
VeranstaltungsortLandwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf, Seminarraum Landwirtschaftsschule, Steingruberstr. 5, 91746 Weidenbach

Programm

  • 10:00 Begrüßung
  • 10:00 - 10:30 Körnerleguminosen in Bayern
    • Besonderheiten, Flächenentwicklung, Wirtschaftlichkeit (Anton Reindl, LfL)
  • 10:30 - 11:00 Züchtungsfortschritt der Weiße Lupine
    (Manuel Deyerler, LLA Triesdorf)
  • 11:00 - 11:45 Heimische Eiweißpflanzen in der Nutztierfütterung
    (Prof. Dr. Leonhard Durst, HSWT)
  • 12:00 - 13:00 Mittagessen
  • 13:00 - 14:00 Felderbegehung Weiße und Blaue Lupine, Ackerbohne sowie Erbse
    • Führung über die Versuchsflächen, Produktionstechnik, Standortansprüche, Sorteneigenschaften (Manuel Deyerler, LLA Triesdorf; Miriam Ostermaier, LfL)
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Seminarverpflegung mit Mittagessen wird eine Pauschale von 20 Euro erhoben.

Ansprechpartner

Anton Reindl
Bayerische Eiweißinitiative
Tel.: 089 17800 464
E-Mail: Anton.Reindl@LfL.bayern.de

Christine Leithner-Frohs
Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf
Tel.: 09826 18 4002
E-Mail: pflanzenbau@triesdorf.de