Arbeitsschwerpunkt
Regenerative Energien

Die Endlichkeit fossiler Energieträger und die Notwendigkeit, zum Schutze der Umwelt vor dem Klima, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, zwingen zu konsequentem Energiesparen und kontinuierlichen Effizienzverbesserungen im Energieeinsatz, verbunden mit einem forcierten Ausbau Regenerativer Energien. Regenerative Energieerzeugung tangiert in besonderem Maße die Landwirtschaft. Aufgabe des Arbeitsschwerpunktes ist es, Forschungsaktivitäten der LfL auf diesem Gebiet zu bündeln, zu kommunizieren und Defizite aufzuzeigen; mit dem Ziel die Effizienz der regenerativen Energieerzeugung und -nutzung in der Landwirtschaft zu verbessern und nachhaltige Landnutzungsstrategien zu fördern.

Biogasbetreiberdatenbank Bayern (BBD)
Biogas in Zahlen - Statistik zur bayerischen Biogasproduktion

Karte Räumliche Verteilung der landwirtschaftlichen Biogaserzeugung in Bayern zum 31.12.2012

Zum Stichtag 31.12.2016 gab es in Bayern 2.446 Biogasanlagen mit einer installierten elektrischen Nennleistung von 939 Megawatt. 67 Anlagen wurden 2016 neu gebaut, die Leistungssteigerung von rund 56 Megawatt gegenüber dem Vorjahr geht jedoch fast ausschließlich auf das Konto der Bestandsanlagen.  Mehr

Was dürfen Photovoltaik(PV)-Dachanlagen ab August 2017 kosten?

Schmuckbild: Euromünzen und ein Laptop, überdeckt von einem Liniendiagramm

Wie viel eine Photovoltaik-Dachanlage schlüsselfertig installiert unter den neuen Vergütungsbedingungen des EEG 2017 kosten darf, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: Dem Stromertrag und den eigenen Renditeansprüchen.  Mehr

Pilotprojekt am Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
Niedrigenergie-Gewächshaus mit konzeptioneller LED-Pflanzenbelichtung

Gewächshaus mit eingeschalteter LED-Belichtung

Mit dem neuen Niedrigenergie-Gewächshaus hat die LfL ein Pilotprojekt realisiert, in dem effektive Lösungen für die energieeffiziente Sanierung der bestehenden LfL-Forschungsgewächshäuser erprobt werden können. Der Neubau orientiert sich an der ZINEG-Technologie (ZukunftsInitiative NiedrigEnergieGewächshaus) und setzt darüber hinaus mit Breitband-LEDs auf Pflanzenbelichtung der neuesten Generation.  Mehr

Institut für Landtechnik und Tierhaltung
Nutzung von Grünland-Biomasse zur Biogaserzeugung

Traktor auf einer Grünfläche

In Bayern sind etwa 34 % (ca.1,12 Mio. ha) der landwirtschaftlichen Nutzfläche Dauergrünland. Eine zentrale Fragestellung ist die alternative Nutzung von Grünland, das nicht mehr für die Viehhaltung benötigt wird, für die alternative energetische Nutzung zur Biogaserzeugung.   Mehr

Ansprechpartner
Dr. Mathias Effenberger
Vöttinger Str. 36
85354 Freising

Tel.: 08161 71-5157
Fax: 08161 71-4048
E-Mail: RegenerativeEnergien@LfL.bayern.de