Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft
Bodenerosion – jeder Halm ein Damm

Starkregen und heftiger Wind können auf landwirtschaftlichen Flächen Bodenerosion verursachen, wodurch Wasser nur oberflächlich abläuft und somit nicht die Erde bis zum Grundwasser durchdringen kann. Die LfL forscht an Gegenmaßnahmen, die diese Vorgänge verhindern sollen. Entscheidend sind u.a. eine gute Bodenbedeckung durch Mulch oder grüne Pflanzen sowie eine gute Bodenstruktur, die das Wasser aufsaugt.
Mit einem selbst entworfenen Regensimulator erläutert die LfL den Landwirten plastisch die Vorgänge bei unterschiedlichen Böden und zeigt auf, welche Maßnahmen Bodenerosion verhindern können. Die Funktionsweise des Regensimulators veranschaulicht der Film :"Bodenerosion - jeder Halm ein Damm"