Pressemitteilung - 04. September 2017
„Aktion Streuobst“ 2017 weiter auf Erfolgskurs

Nach dem Teilnahmerekord im vergangenen Jahr ist die von der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) organisierte „Aktion Streuobst“ 2017 weiter auf Erfolgskurs: Mit 220 Veranstaltungen bayernweit wird das Vorjahr noch übertroffen. In ihrem 17. Jahr ist die Aktion damit eine feste Institution.

Erzeuger, Verarbeiter, Gartenbauvereine, Verbände, Fachberater oder Imker - Streuobstkateure aus ganz Bayern zeigen im Rahmen der Aktion die Bedeutung und Vielfalt der regionalen Streuobstprodukte. Beginnend im Frühling mit Obstbaumschnittkursen oder Blütenwanderungen durch blühende Streuobstwiesen liegt der herbstliche Schwerpunkt der Veranstaltungen auf der Ernte: Beim Casteller Weinwandertag am 10. September, der Obstbörse in Waldsassen am 24. September, dem Obsttag im Bauernhofmuseum Illerbeuern am 1. Oktober, dem Tag der offenen Brennereien und Brauereien rund ums Walberla am 15. Oktober oder im Kahlgrund am 29. Oktober. Mit feinen Streuobstprodukten auf Weihnachtsmärkten endet die Reihe. Alle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der LfL im Internet.

Die Aktion macht die Bedeutung der Streuobstbestände für die Artenvielfalt und das Landschaftsbild nachvollziehbar, mit dem Ziel die Bestände zu erhalten und zu vermehren. Dafür sind die Wertschätzung und die Verwertung des Obstes grundlegende Voraussetzungen. Mit den in Kürze startenden Streuobst-Schulwochen wird hierfür schon bei den Kleinen die Basis gelegt.

Kontakt
E-Mail: streuobst@LfL.bayern.de

Blick auf vielfältiges Streuobst

Vielfalt des Streuobstes (Quelle: LfL)

Bild in Originalgröße

Nahaufnahme Streuobstobstsorten

Obstsorten von Streuobstwiesen (Quelle: LfL)

Bild in Originalgröße