Pressemitteilung - 03. Januar 2018
Abschlussfeier für Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister

Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) lud 55 frischgebackene Pferdewirte und 13 Pferdewirtschaftsmeister am 04. Dezember 2017 zur festlichen Abschlussfeier nach Grub ein. Erstmals erhielten 8 Pferdwirtschaftsmeister und -meisterinnen, die nach der neuen Meisterprüfungsverordnung von 2016 geprüft wurden, ihre Meisterbriefe. Die Urkunden und Zeugnisse überreichten die Prüfungskommissionsvorsitzenden sowie Anne Lutz und Claudia Kühn-Heydrich von der LfL.

In ihrer Festrede zeigte Pferdewirtschaftsmeisterin Birgit Matt, wie wichtig die berufliche Qualifikation bei der Entwicklung Ihres Betriebes von einem Schuppen auf der Wiese zu einer der größten Reitschulen Bayerns gewesen ist. Sie appellierte an die Absolventen, den Mut zu haben, Ziele zu verfolgen und sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Den frischgebackenen Pferdewirtschaftsmeistern verdeutlichte Birgit Matt, welche verantwortungsvolle, erfüllende Aufgabe mit der Tätigkeit als Ausbilder/in auf sie zukommt.

Einen Preis als Prüfungsbeste durften bei den Pferdewirten Kirsten Schweiger, bei den Pferdewirtschaftsmeistern Gerhard Preintner entgegennehmen.

Frau Gerda Rosenberger wurde im Rahmen der Veranstaltung für ihre langjährige Tätigkeit als Referentin in der Meisterfortbildung sowie als Prüfungsausschussmitglied geehrt.

Die Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister, 2017

Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister 2017 (Foto: Liebhardt)

Bild in Originalgröße