LfL-Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

Die Institute der LfL erarbeiten projektbezogen Lösungen für die Zukunft. Sie orientieren sich dabei am Arbeitsrahmenprogramm der LfL. Die Abteilungen verstehen sich als Dienstleister, die einerseits die Institute bei ihren Vorhaben und Projekten unterstützen und andererseits in den Bereichen Bildung, Förderung oder im Hoheitsvollzug mit genau definierten Aufgaben nach außen wirken.
Auch mit Analysen und gesetzlich festgelegten Untersuchungen sowie den Kapazitäten der Versuchsbetriebe leisten die Abteilungen einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Arbeit der LfL.
Die Lehr-, Versuchs- und Fachzentren (LVFZ) bündeln das an der LfL angesiedelte Expertenwissen und bringen es im Rahmen der Ausbildung und Weiterbildung direkt in die Praxis ein. Die LVFZ sind beispielsweise in den Bereichen Milchvieh, Milch, Schwein oder Ökolandbau aktive Bindeglieder zwischen Theorie und Praxis. Darüber hinaus stellen sie, wie die Versuchsstationen, die Tierbestände und die Flächen für wissenschaftliche Untersuchungen der LfL und für Kooperationspartner bereit.

Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft

Kurzfilmreihe der LfL
Die LfL ist als landwirtschaftliche Fachbehörde in vielen Bereichen aktiv und gerade diese Vielfalt fassen die Filme in Bilder. Leguminosen, Bodenleben, Versuchsparzellen, Wiegetröge oder Kuhduschen sind Fachleuten ein Begriff, aber was genau verbirgt sich dahinter?

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme

Forschungsprojekte und Arbeitsschwerpunkte

Die Institute erhalten mit dem jeweils fünfjährigen Arbeitsrahmenprogramm die grundlegende Ausrichtung für ihre Forschungsprojekte und Arbeitsschwerpunkte. In den Arbeitsschwerpunkten werden umfassende Herausforderungen oder Fragestellungen, wie z.B. Klimaänderung, tiergerechte Haltungsverfahren oder Biogas, fachübergreifend von mehreren Instituten und Abteilungen bearbeitet. Damit stehen den Betriebsleitern in der Praxis Lösungen und Informationen zur Verfügung, die alle Einzelaspekte und das gesamte System Landwirtschaft berücksichtigen.
Entscheidungsträger aus Politik, Beratung oder Verbänden erhalten fundierte Hinweise, wie sich z.B. neue Stallsysteme oder Anbauverfahren, biologische Prozesse bei Biogas oder widrige Witterungsbedingungen ganz konkret auswirken und welche Lösungsansätze vielversprechend sind.

Bayernkarte mit Punkten der LfL-Standorte

Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung