Aktion Streuobst: Rückblick 2016

Streuobst erleben und genießen

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr rund um das Thema Streuobst zurück. Die Aktion Streuobst, die seit 16 Jahren federführend von der LfL organisiert wird, erreichte einen Rekord mit über 200 Veranstaltungen. Unter dem Motto "Streuobst erleben und genießen" präsentierten sich die Streuobstakteure vom Frühjahr bis zum Winter bei Spaziergängen zur Obstblüte, mit Schnittkursen, Obstsortenausstellungen, regionalen Märkten, Mostfesten oder auf Weihnachtsmärkten mit den vielfältigen eigenen Streuobstprodukten.
Infostand des OGV ReistenhausenZoombild vorhanden

Infostand OGV Reistenhausen

Die LfL hat die Veranstaltungen mit Informationsmaterialien und praktischen Streuobst-Stofftaschen unterstützt.
Erstmals waren auch drei Poster mit jeweils 24 verschiedenen Apfel-, Birnen- und Kirschensorten erhältlich.
Zur Erntezeit im Herbst wurde die Aktion Streuobst in der überregionalen und regionalen Presse sowie im Bayerischen Rundfunk angekündigt.

Pressemitteilung vom 7. September 2016 Externer Link

Zum Schulstart im Herbst konnten im Rahmen der Streuobst-Schulwochen (vom 19. September bis 14. Oktober) rund 6000 Grundschulkinder bei 290 Führungen die Streuobstwiesen mit allen Sinnen erleben. Beim selber ernten oder Saft herstellen haben die Kinder erfahren, dass heimisches Streuobst nicht nur besonders gesund und lecker ist, sondern die Streuobstwiesen auch ein schützenswerter Lebensraum und eine große Bereicherung für unser Landschaftsbild sind.

Pressemitteilung vom 12. September 2016 Externer Link

Allen Beteiligten für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung der Aktion ein herzliches Dankeschön, auch für Ihre Rückmeldungen!

Veranstaltungen der LfL 2016

5. Streuobsttagung „Seltene Pflaumen und edle Walnüsse“

Die Streuobst-Frühjahrstagung der LfL widmete sich 2016 den beiden Streuobstarten Pflaumen und Walnüsse. Mit 85 Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg) war das Interesse an den besonderen Kultursorten wieder hoch.

Fachtagungen Streuobst

Aktion Streuobst am Zentralen Landwirtschaftsfest in München

Auf dem ZLF in München konnten die Besucher vom 17. bis 25. September Streuobstspezialitäten wie sortenreinen und gemischten Direktsaft, Seccos und Schaumweine verschiedener bayerischer Hersteller kosten und sich zum Streuobstanbau beraten lassen.

Aktion Streuobst auf dem ZLF

Aktion Streuobst auf der Landesgartenschau in Bayreuth

Vom 7. bis 9. Oktober wurde im Pavillon des Landwirtschaftsministeriums eine Sortenausstellung des Landwirtschaftsministeriums mit typischen Apfel- und Birnensorten aus der Region gezeigt, begleitet von Fachinformationen rund um den Streuobstbau in Bayern. Nach dem Motto „Erhaltung durch Nutzung“ konnten verschiedenste Streuobstprodukte probiert werden.

Streuobstausstellung und Apfelmarkt im Botanischen Garten München

In der Winterhalle des Botanischen Gartens München wurden vom 24.09. bis 03.10.2016 rund 180 unterschiedliche Sorten von Äpfeln, Birnen und Quitten sowie Wildfrüchte und Gemüse ausgestellt. Am Wochenende konnten die Besucher außerdem am regionalen Markt Streuobstprodukte erwerben, mitgebrachte Äpfel und Birnen von einem Pomologen bestimmen lassen und sich über Obstbaumschnitt, Obstsorten oder Bienenhaltung informieren.

Streuobst-Ausstellungen

Seminarwoche „Streuobstanbau und Streuobstverwertung“

Die Seminarwoche fand an der Akademie für ökologischen Landbau in Kringell vom 17. bis 21. Oktober zum statt. Das Grundlagenseminar richtet sich an Einsteiger im Streuobstbau und vermittelt Grundwissen zur Anlage, Pflege und Verwertungsmöglichkeiten des Streuobstes.
Es war mit 30 Teilnehmern wieder ausgebucht und wird aufgrund weiterer Interessenten im nächsten Jahr wieder angeboten.

Fortbildungen Streuobst

Seminar "Anlage und Pflege von Streuobstwiesen"

Erstmalig wurde in diesem Jahr am 25. Oktober an der Akademie Landschaftsbau Weihenstephan ein Seminar zum Thema Streuobstwiesen in Zusammenarbeit mit der LfL angeboten. Neben den ökologischen Aspekten der Streuobstwiesen wurden auch die Themen Naturerlebnisse und Umweltbildung auf Streuobstwiesen behandelt, sowie wirtschaftliche Aspekte zur Unterhaltung der Streuobstwiesen berücksichtigt.

Fortbildung „Nix wie raus auf die Streuobstwiese“

Im Spätherbst wurden rund 40 Streuobstwiesenführer für den Einsatz bei den Streuobst-Schulwochen geschult. Neben neuen Inhalten des an der LfL entwickelten „Leitfadens für Streuobstwiesenführer“ gab die Naturpädagogin und Diplom-Biologin Angela Klein praktische Tipps für Spiele und Aktivitäten auf der Streuobstwiese.

Fortbildung für Streuobstwiesenführerinnen, Streuobstwiesenführer "Nix wie raus auf die Streuobstwiese"

Partnerschaft mit den „Süddeutschen Streuobsttagen 2016“

Der Veranstaltungsschwerpunkt der Süddeutschen Streuobsttage lag im Frühjahr 2016 vom 23. April bis 08. Mai und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Streuobst & Genuss“. Die Auftaktveranstaltung zu dieser länderübergreifenden Kooperation fand im Rheinlandpfälzischen Freilichtmuseum in Bad Sobernheim am 22. April 2016 statt.

Online-Portal Streuobsttage Externer Link