Institute for Agricultural Economics
Institut für Agrarökonomie

Der Trend zu liberalisierten Agrarmärkten und globalem Wettbewerb konfrontiert die Landwirtschaft einerseits mit hohem Wettbewerbsdruck und ungewohnten Marktrisiken, andererseits eröffnen Bevölkerungswachstum, global steigender Wohlstand und zunehmender Bedarf an nachwachsenden Rohstoffen neue Marktchancen. Das Institut für Agrarökonomie bietet Betrieben, Beratung und Politik die Analyse von Stärken und Schwächen und unterstützt durch die Erarbeitung von Entscheidungshilfen sowie der ökonomischen Bewertung von Handlungsoptionen.

Aktuell

Aktuelle LfL-Analyse zeigt: Stabilität trotz explodierender Kosten
Wirtschaftlichkeit ausgewählter Produktionsverfahren bayerischer Betriebe

Je ein streifen Maisfeld, Wiese, Weizenfeld, Maisfeld. Im Hitergrund Wald u. blauer Himmel

Foto: Jörg Reisenweber

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat eine aktuelle Analyse der wirtschaftlichen Situation in ausgewählten Produktionsverfahren in der bayerischen Landwirtschaft veröffentlicht.   Mehr

Kalkulationsprogramm
Tierwohlbewertung Schweinemast

Logos der vier Haltungsformen in der Tierhaltung

Quelle: www.haltungsform.de

Maßnahmen zur Verbesserung des Tierwohls müssen sich für den Tierhalter auch rechnen. Inwieweit dies der Fall ist, lässt sich mit dem LfL-Tierwohl-IDB-Rechner für Schweine­mast­betriebe abschätzen. Das Programm kalkuliert mit den Siegeln, die in bayerischen Schweinemast­betrieben am häufigsten verwendet werden. Basis der Berechnung ist die bewährte Internet­anwendung "LfL-Deckungsbeiträge und Kalkulations­daten".  Mehr

Kalkulationsprogramm
Klima-Check Landwirtschaft

Eine Person tippt Zahlen auf einem Tablet-Computer ein.

Foto: Birgit Gleixner

Wie viele Treibhausgas­emissionen erzeugt mein Betrieb? Diese Frage gerät zunehmend in den landwirt­schaftlichen Fokus. Mit einem neuen Planungsprogramm lässt sich abschätzen, wie viele Treibhausgasemissionen ein Betrieb erzeugt. Zudem besteht die Möglichkeit, Szenarien zu berechnen und Vermeidungspotentiale zu analysieren.  Mehr

Aktuelle Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen ab 1. Januar 2023

Dachphotovoltaikanlage Karlshof.

Ab 1. Januar 2023 gelten die Vergütungsregeln der EEG-Novelle 2023. Neu: Es gibt einen zusätzlichen Vergütungsbaustein für "volleinspeisende" Anlagen. Wie bisher: Die Vergütungshöhe ist weiterhin abhängig von der Größe der neu installierten Anlage.  Mehr

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL