Fortbildungsseminar für Fluss- und Seenfischerei

Fischernetz wird vom Boot aus in den See geworfen

Auswurf eines Fischernetzes

Die Veranstaltung richtet sich an Praktiker der Fluss- und Seenfischerei, aber auch an Kollegen aus Wissenschaft und Verwaltung. In zwei Tagen werden Themen zur Bewirtschaftung, zur Ökologie und zur Vermarktung von Fischen angesprochen und diskutiert.

Organisation und Hinweise zur Veranstaltung

Termin
18. - 19. November 2019
Anmeldung
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstaltungsort
Institut für Fischerei
Weilheimer Str. 8
82319 Starnberg
Veranstalter
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Fischerei
Weilheimer Str. 8
82319 Starnberg
Tel.: 08151/2692-0
Fax: 08151/2692-170
E-Mail: fischerei@lfl.bayern.de

Ab 23.10.2019 neue Telefon Nr.: 08161/86406-121
Kosten
Tagungsgebühren werden nicht erhoben.
Während der Pausen werden Kaffee und Getränke
gegen einen Unkostenbeitrag angeboten
Anreise mit dem Auto
Autobahn München - Garmisch (A95); Ausfahrt Starnberg.
Anreise mit öffetlichen Verkehrsmittel
Ab Flughafen München: Fahrt mit der S-Bahn Linie S 8 bis zum Hauptbahnhof.
Ab Hauptbahnhof München: S-Bahn Linie S 6 Richtung Tutzing bis Bahnhof Starnberg; ca. 10 Gehminuten bis zum Institut für Fischerei.

Anfahrtskizze Starnberg photo 502 KB

Programm

Montag 18.11.2019, 13:00 Uhr

Begrüßung und Überblick über die Tätigkeit des Instituts im Jahre 2019
Dr. H. Wedekind, Dr. M. Schubert
Institut für Fischerei, LfL
Aktuelles aus der Fischereiverwaltung
Dr. R. Reiter
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München
Variabilität von Nährstoffverhältnissen in Seen und deren Bedeutung für Wachstumsprozesse
Prof. Dr. H. Stibor
Ludwig-Maximilians-Universität München, Forschungsstation Seeon
Kaffeepause
Eco-AlpsWater - Fischbestandserhebung im Starnberger See
Dr. M. Schubert, Ch. Vogelmann
Institut für Fischerei, LfL
Bodensee - anfangen wo andere aufhören - Fang und Vermarktung von Urfischen
P. Lachenmeier, A. Katterloher
Friedrichshafen
Die Seelaube im Liebesrausch - Kartierung einer seltenen Fischart
Dipl.-Ing. Anna-Sophie Pirtscher
Österreichische Bundesforste AG
Vorkommen von Mikroplastik in bayerischen Flüssen und Seen sowie mögliche Auswirkungen auf Fische
Dr. J. Schwaiger
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Wielenbach
18:30 Uhr: Geselliger Abend im Gasthof "Tutzinger Hof", Starnberg

Dienstag, 19.11.2019, 09:00 Uhr

Entwicklung der Kormoranbestände und Schäden im Ostseeraum
T. Wichmann
Landesfischereiverband Mecklenburg Vorpommern e.V.
Vorstellung Fischerei Schmalzl
S. Schmalzl
Pfatter
Kaffeepause
Lagerung und Vermarktung von Renken
L. Müller
Institut für Fischerei, LfL
Genetische Untersuchungen bayerischer Renkenpopulationen im Vergleich zu nicht-bayerischen Populationen
Dr. U. Schliewen
Zoologische Staatssammlung München
Ende der Veranstaltung ca. 12:00 Uhr