Komplettes Anwendungsverbot für Pflanzenschutzmittel mit dem Wirkstoff Clothianidin, Imidacloprid oder Thiamethoxam im Freiland

Die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Clothianidin, Imidacloprid oder Thiamethoxam im Freiland ist gänzlich verboten.
DieEuropäischen Kommission hat entschieden, die Verwendung der drei neonikotinoiden Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam im Pflanzenschutz weiter einzuschränken. Pflanzenschutzmittel mit diesen Wirkstoffen dürfen künftig nur noch in dauerhaft errichteten Gewächshäusern und zur Behandlung von Saatgut, das zur Ausbringung im Gewächshaus bestimmt ist, angewendet werden. Die entsprechenden Pflanzen dürfen später nicht im Freien ausgepflanzt werden, sondern müssen bis zur Ernte bzw. Verwertung im Gewächshaus bleiben.
Bei widerrufenen Pflanzenschutzmitteln ist eine etwaige Entsorgungspflicht zu beachten.