GenomicSelection: Prüfung einer Eignung der genomischen Selektion bei Weizen anhand der Daten von F6-Linien

Sicht durch einen Tunnel auf Feldflur
Ziel des Projektes "GenomicSelection" ist, die Leistung von Selektionskandidaten bei Weizen über genomische Zuchtwerte vorherzusagen und Kreuzungsempfehlungen zu berechnen.
Geplant ist, die Zuchtwerte für die LfL-Zuchtstämme in einem regelmäßigen Turnus zu veröffentlichen. Die Zuchtwerte aus dem Jahr 2017 können abgerufen werden.

Erste Ergebnisse zur Zuchtwertschätzung beim Weizen

Projektinformation
Projektleitung: Prof. Dr. Volker Mohler (Genomorientierte Züchtungsmethodik/IPZ 1d)
Projektbearbeitung: Dr. Theresa Albrecht (Züchtungsforschung Weizen und Hafer/IPZ 2c)
Genehmigte Laufzeit: 01.09.2016 – 31.12.2016. Es ist vorgesehen, das Projekt auf unbestimmte Zeit jährlich zu verlängern.
Finanzierung: Die Kosten des Feldanbaus sowie der Phäno- und Genotypisierung tragen die Projektpartner selbst. Die privaten Partner finanzieren der LfL als Gegenleistung für die Durchführung der Verrechnungen jeweils eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (in Teilzeit) für den Projektzeitraum.
Förderkennzeichen: 31/179

Projektpartner

  • Adalbert Bund, Dr. Lorenz Hartl (Züchtungsforschung Weizen und Hafer/IPZ 2c)
  • Dr. Günther Schweizer (Genomanalyse, Genquellen/IPZ 1b)
  • Dr. Hubert Kempf, SECOBRA Saatzucht GmbH, Moosburg
  • Dr. Ludwig Ramgraber, Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG, Herzogenaurach

Kontakt
Am Gereuth 8
85354 Freising
Tel.: 08161 71-4091
Fax: 08161 71-4085
E-Mail: Pflanzenbau@LfL.bayern.de