Workshop Selektives Trockenstellen

Selektives Trockenstellen
In der Milchviehhaltung werden Kühe oft mit Hilfe eines antibiotischen Trockenstellers trockengestellt. Während der Trockenstehzeit können so bestehende bakterielle Entzündungen und Reizungen ausheilen. Außerdem hilft der Trockensteller während der 6- bis 8-wöchigen Trockenstehzeit bakterielle Neuinfektionen zu vermeiden.
Der Workshop "Selektives Trockenstellen" vermittelt Landwirten Hintergründe und praktische Vorgehensweisen des tierindividuellen, selektiven Trockenstellens zur Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes.
Viertel schrägZoombild vorhanden

Saubere Probenahme

Rückblick Workshop
Mitte Februar informierten sich 19 praktizierende Landwirte in Achselschwang über das "Selektive Trockenstellen in der Praxis". Im Rahmen dieses eintägigen Workshops referierte die Tierärztin Sonnewald-Daum zu Beginn über grundsätzliche Dinge zu Eutergesundheit und Trockenstellmanagement. Melanie Jakob ergänzte diese Ausführungen mit wertvollen Informationen zum Selektiven Trockenstellen. Fachlehrer Wolfgang Müller betonte schließlich in seinem Vortrag zur Fütterung in der Trockenstehzeit, dass eine Optimierung des Betriebs und der Haltungsbedingungen, des Managements und der Rationsgestaltung eine Grundvoraussetzung für den sinn- und maßvollen Einsatz von antibiotischen Präparaten sei.
Nach einer theoretischen Übung zum Selektiven Trockenstellen, in der die Arbeit mit Probemelkergebnissen, das Berechnen verschiedener Kennzahlen zur Eutergesundheit und das Lesen und Beurteilen von bakteriologischen Befunden mit den Teilnehmern im Mittelpunkt stand und eingeübt wurde, durften alle Interessierten im Achselschwanger Melkstand unter der Anleitung von Melanie Jakob und den kritischen Augen von Wolfgang Müller selbstständig den Milchzelltest durchführen, die Ergebnisse beurteilen und miteinander diskutieren und Viertelgemelksproben nach allen Regeln der Kunst entnehmen. Am Ende des Tages waren sich alle Teilnehmer einig, dass das Selektive Trockenstellen ein sehr wichtiger Beitrag und Weg zum Erhalt des Image der Milch sei.

Themen und Inhalte

  • Eutergesundheit und Trockenstellmanagement
  • Selektives Trockenstellen
  • Trockensteherfütterung
  • praktische Übungen zum selektiven Trockenstellen

Zielgruppe

  • Landwirte
  • Tierärzte
  • alle Interessierten
Unterricht

Unterricht

Schalmtest

Schalmtest

Lehrgangsgruppe

Lehrgangsgruppe

Termine

03.12.2019 + 04.02.2020
Kosten
20 Euro inklusive Mittagessen

Anmeldung
Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchvieh- und Rinderhaltung Achselschwang
Achselschwang 1
86919 Utting am Ammersee

Tel.: 08806 9203-16
Fax: 08806 9203-33
E-Mail: LVFZ-Achselschwang@LfL.bayern.de
Internet: /cms07/lvfz/achselschwang/038145/index.php Externer Link