Workshop Klauenpflege – Nichtinfektiöse Klauenerkrankungen, 17. Januar 2019

Am 17. Januar 2019 findet am LVFZ Almesbach ein Workshop für Klauenpflege statt. Gedacht ist dieser für Landwirte, die bereits den Speziallehrgang für Klauenpflege Teil I absolviert haben und ihr Wissen und ihre Fertigkeiten auffrischen möchten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 18 Personen. Bitte melden Sie sich bis 19. Dezember 2018 an.

Themen und Inhalte in Theorie

  • Auffrischung Anatomie der Rinderklaue
  • Pflege der Rinderklaue nach dem 5 Punkte-Schema
  • Wirtschaftliche Bedeutung
  • Nichtinfektiöse Klauenerkrankungen
    • Arten
    • Ursachen
    • Behandlungsmöglichkeiten
Im praktischen Teil schneiden die Teilnehmer an Totklauen und bekommen dabei wertvolle Unterstützung und Tipps von erfahrenen und geprüften Klauenpflegern.

Referenten

  • Dr. med. vet. Andrea Fiedler, Tierärztin
  • Rainer Höfler, geprüfter Klauenpfleger

Mitzubringen sind:

  • saubere Arbeitskleidung
  • Flex
  • Klauenmesser
  • Klauenzange
  • Schnittschutzhandschuhe
  • Gehörschutz
  • Schutzbrille

Kosten

  • 105 Euro inklusive Mittagessen, Arbeitsunterlagen und Arbeitsmaterial

Anmeldung
Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchviehhaltung

Almesbach 1
92637 Weiden

Tel.: 0961 390200
E-Mail: LVFZ-Almesbach@LfL.bayern.de