Tierwohlstall für das Ausbildungs- und Versuchszentrum

Die Bauarbeiten an den Tierwohlställen haben begonnen

Nach einer intensiven Planungsphase haben die Bauarbeiten an den neuen Demonstrations- und Versuchsställen für das Versuchs- und Bildungszentrum für Schweinehaltung in Schwarzenau begonnen: die Stallanlagen des Ausbildungs- und Versuchszentrums an der Neuseser Straße werden erweitert.
Wir dokumentieren auf dieser Seite den Baufortschritt vom Spatenstich bis zur Einweihung:
AVZ Tierwohlstall Spatenstich.jpgZoombild vorhanden

Spatenstich am 28.10.2019

28.10.2019: Spatenstich
Nach einer intensiven Planungsphase beginnen die Bauarbeiten an den neuen Demonstrations- und Versuchsställen für das Versuchs- und Bildungszentrum für Schweinehaltung in Schwarzenau: die Stallanlagen des Ausbildungs- und Versuchszentrums an der Neuseser Straße werden erweitert. Der neue Leiter Thomas Schwarzmann eröffnet mit dem Spatenstich mit Prominenten und Verantwortlichen für das Bauprojekt die angehende Bauphase.
Baustelle Tierwohlstall

07.11.2019

Bauarbeiten am Tierwohl-Maststall

19.11.2019

Schalarbeiten am Maststall

25.11.2019

AVZ Tierwohlstall Bauarbeiten

02.12.2019

Betonarbeiten am Stallboden des Maststalls

09.12.2019

Ausreichend Platz für die Ferkel

Ferkel im StallZoombild vorhanden

Ferkelaufzucht

Die neuen Ställe erfüllen die Anforderungen des Tierwohls durch eine tiergerechte Haltung in allen Bereichen der Schweinehaltung. Haltung von Muttersauen im Deckzentrum in Gruppen, Ferkelaufzucht in 3-Flächen-Buchten: die Tiere haben mehr Platzangebot als gesetzlich vorgeschrieben und können zwischen dem mit Stroh eingestreuten Liegebereich im Stall und dem überdachten Außenbereich wählen. Durch diese Buchtenstrukturierung werden auch die Voraussetzungen geschaffen für eine Aufzucht und Mast von Schweinen mit unkupierten Schwänzen. Zur weiteren Mast werden die Tiere umgestallt in einen Pigport Außenklima-Maststall nach dem von Rudolf Wiedmann entwickelten System. Alle Liegebereiche der drei Ställe sind befestigt und mit Einstreu versehen, um den Tieren ein behagliches Ruhen zu ermöglichen.

Zukunftsweisende Positionierung

Schweine im AußenklimamaststallZoombild vorhanden

Außenklimastall

Die Bayerischen Staatsgüter eröffnen mit dem Bau der Tierwohlställe in Schwarzenau die Möglichkeit, herkömmliche und alternative Haltungssysteme in ihren Auswirkungen auf Tierverhalten, Tiergesundheit, Leistung und Fleischqualität zu untersuchen und sich als Diskussionsforum für artgerechte Schweinehaltung zukunftsweisend zu positionieren.

Neue Baukonzepte

Luftbild Versuchsstallungen SchwarzenauZoombild vorhanden

Stallanlagen an der Neuseser Straße

Natürlich hat diese Haltungsform auch ihren Preis: Teure Baukonzepte, erhöhter Arbeitszeitaufwand stehen für den Landwirt einem erhöhten Tierwohl gegenüber.
Einschlägige Programme des Lebensmitteleinzelhandels versuchen dies auszugleichen.
Eine Umnutzung vorhandener Stallsysteme ist oft nur begrenzt möglich. Daher sehen sich Landwirte, die ihre Stallungen weiterhin bewirtschaften, vor organisatorische und ökonomische Probleme gestellt, wenn sie verstärkt nach Tierwohlkriterien arbeiten möchten.