Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Schweinehaltung Schwarzenau (LVFZ)

Das LVFZ Schwarzenau ist bayernweit zuständig für die überbetriebliche Berufsausbildung sowie für die Weiterbildung der Landwirte und Beratungskräfte im Bereich der Schweineerzeugung. In Zusammenarbeit mit den Instituten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wird zudem in einer modernen Versuchsanlage praxisorientiert in den Bereichen Fütterung, Haltung und Zucht von Schweinen geforscht. Die Ergebnisse aus der Mast- und Schlachtleistungsprüfung sind die Grundlage für die Zuchtarbeit in Bayern.

Aktuell

10 Jahre Bildung und Forschung im AVZ
Ausbildungs- und Versuchszentrum für Schweinehaltung im LVFZ Schwarzenau feiert 10-jähriges Jubiläum

Ausbildungs- und Versuchszentrum Stallanlage Luftbild

Im Oktober 2008 nahm die Bildungs- und Forschungsanlage ihren Betrieb auf: mit 280 Zuchtsauen und 2000 Aufzucht- und Mastplätzen gehört sie nicht zu den größten in der Schweinehaltung üblichen Stallanlagen, wohl aber zu den angesehendsten Forschungs- und Bildungseinrichtungen europaweit.
Mehr als 20.000 Schüler, Studenten, Schweinehalter und Fachberater haben in den letzten 10 Jahren das Ausbildungs- und Versuchszentrum (AVZ) besucht – sei es während der Ausbildung oder um sich fachlich weiterzubilden.
Die Forschungsergebnisse aus einer Fülle von Versuchen zu aktuellen Themen in den Bereichen Tierwohl und Fütterung finden in Fachkreisen des In- und Auslands stets große Beachtung. Schwarzenau genießt daher unter Schweinehaltern hohes Ansehen und hat sich zu dem bayerischen Kompetenzzentrum für Schweinehaltung entwickelt.

  Mehr

Praktikerseminar am 17.12.2018: "Kastration und/oder Eber – was ist möglich ab 01.01.2019?"

Kastrierte Ferkel am Futtertrog

Die betäubungslose Kastration von Ferkeln ist in Deutschland nur noch bis Ende 2018 gesetzlich zulässig. Im Seminar werden die ab 2019 zulässigen Kastrationsverfahren umfassend vorgestellt. Mit welchen Mehrkosten muss der Landwirt rechnen? Wie steht es um die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Verfahren im Vergleich?  Mehr

Praktikerseminar am 03.12.2018: "Mit ausgefeiltem Besamungsmanagement große Würfe erzeugen"

Besamung Schwein

Die Fruchtbarkeitsleistung der Sauenherde ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg im Ferkelerzeugerbetrieb. Professionelles Arbeiten rund um das Besamungsmanagement ist die Grundlage für große Würfe. Hierzu zählen unter anderem eine gezielte Brunstbeobachtung, der richtige Besamungszeitpunkt und das rechtzeitige Aufspüren von Umrauschern  Mehr

Die neuen Lehrlinge beginnen ihr Ausbildungsjahr am LVFZ Schwarzenau

Azubis 2018-19 mit ihren Ausbildern

Fünf Lehrlinge starteten am 03. September ihr Ausbildungsjahr am LVFZ Schwarzenau.
Marie Henninger ist als angehende Hauswirtschafterin im ersten Lehrjahr. Mit Tobias Karl, Andreas Grieb, Moritz Brems und Christoph Löfflad (v.l.n.r.) sind in diesem Ausbildungsjahr wieder 4 Landwirtschafts-lehrlinge am LVFZ tätig. Alle wurden von Dr. Peter Lindner und ihren Ausbildern Renate Feld, Hartmut Dittmann, und Konstantin Röther herzlich begrüßt.  Mehr

Verabschiedung der Auszubildenden 2017/18

18

Auch in diesem Jahr haben 6 Auszubildende ihr Lehrjahr am LVFZ Schwarzenau mit guten bis sehr guten Leistungen abgeschlossen:
Janik Keßler, Isabell Kastner, Jana Emmert und Thomas Zeller-Herbst (vordere Reihe) wurden von Dr. Peter Lindner und ihren Ausbildungsleitern Hartmut Dittmann und Konstantin Röther (hintere Reihe v.l.n.r.) am 22.08.2018 verabschiedet. Nicht auf dem Foto sind Maria Dürr und Marie Pfeufer, die ihre Ausbildung in der Hauswirtschaft absolviert haben, sowie Tobias Fischer, der im ersten Halbjahr 2018 im Rahmen seines dualen Landwirtschaftsstudiums am LVFZ Schwarzenau mitgearbeitet hat. 

Kurz berichtet

07.06.2018 Feldtag zum Energiepflanzenanbau

Besuchergruppe draußen beim Feldtag Energiepflanzen

Pflanzenbau-Experten des Projektes „I&D Energiepflanzenbau“ der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zeigten beim Feldtag LVFZ Schwarzenau, wie sich die Vielfalt auf dem Energieacker für die Erzeugung von Biogas steigern lässt. Insbesondere die Einbindung von Getreide, Wildpflanzen und Dauerkulturen führt zu einem reichhaltigen Blühangebot, das Nahrungsquelle und Lebensraum für viele Lebewesen ist. Als besonders umweltfreundlicher Energiepflanzenanbau werden Dauerkulturen (z.B. durchwachsene Silphie) und Wildpflanzenmischungen eingestuft, da sie neben dem Blühaspekt und der Biodiversitätssteigerung tragen diese Ackerfrüchte als mehrjährige Kulturen zum Schutz von Boden und Wasser beitragen.   Mehr

Rückblick: Strategien für eine zukunftsfähige Schweinehaltung
21.02.2018 Schweinefachtagung in Schwarzenau

Kaltluftmaststall

Aktuelle Informationen zur Schweinehaltung erhielten über 120 Besucher bei der diesjährigen Schwarzenauer Schweinefachtagung. Folgende Themen wurden vorgestellt und mit Fachleuten und Praktikern ausführlich diskutiert:
- Vielfalt in der Schweinefleischproduktion: hat Schweinehaltung zur Bedienung von Marktnischen eine Chance?
- Deckzentrum mit Zukunft: mögliche Lösungen für die Zuchtsauenstallungen - Erfahrungsberichte  Mehr

Programmflyer zur Schweinefachtagung 2018 (305 KB) pdf

Forschungsprojekt G-i-FER
Erforschung der genomischen Indikatoren für Ebergeruch auf den Mutterlinien

Mastbucht mit Jungebern

Masteber besitzen eine unterschiedlich stark ausgeprägte Veranlagung, Hormon- und Geruchsmoleküle für den Ebergeruch im Nackenfleisch einzulagern. Im Rahmen des BLE-Projekts G-i-FER wird innerhalb verschiedener Mutterrassen nach Zuchtlinien gesucht, die diese Veranlagung in möglichst geringem Maß vererben.  Mehr

Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft

Kurzfilmreihe der LfL
Die LfL ist als landwirtschaftliche Fachbehörde in vielen Bereichen aktiv und gerade diese Vielfalt fassen die Filme in Bilder. Leguminosen, Bodenleben, Versuchsparzellen, Wiegetröge oder Kuhduschen sind Fachleuten ein Begriff, aber was genau verbirgt sich dahinter?

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Kurzfilmreihe der LfL

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme