Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Schweinehaltung Schwarzenau (LVFZ)

Das LVFZ Schwarzenau ist bayernweit zuständig für die überbetriebliche Berufsausbildung sowie für die Weiterbildung der Landwirte und Beratungskräfte im Bereich der Schweineerzeugung. In Zusammenarbeit mit den Instituten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wird zudem in einer modernen Versuchsanlage praxisorientiert in den Bereichen Fütterung, Haltung und Zucht von Schweinen geforscht. Die Ergebnisse aus der Mast- und Schlachtleistungsprüfung sind die Grundlage für die Zuchtarbeit in Bayern.

Aktuell

Stichtag 1. Juli 2019 für die Umsetzung des Aktionsplans Kupierverzicht
Praxisseminar am 04.06.2019 zum Thema "Aktionsplan Kupierverzicht"

Langschwanzferkel säugend

Bis zum 1. Juli 2019 müssen Schweinehalter, die weiterhin Schwänze kupieren bzw. Schweine mit kupierten Schwänzen halten, die Unerlässlichkeit des Kupierens nachweisen. Hierfür muss der Landwirt eine Tierhaltererklärung einschließlich einer betrieblichen Risikoanalyse vorlegen.
Die ganztägige Veranstaltung wendet sich an betroffene Tierhalter und informiert darüber, wie der Aktionsplan auf dem einzelnen Betrieb umgesetzt werden kann. Dabei wird ausführlich auf die betriebliche Risikoanalyse eingegangen.
  Mehr

Stichtag 1. Juli 2019 für die Umsetzung des Aktionsplans Kupierverzicht
Infoabend am 05.06.2019 zum Thema "Aktionsplan Kupierverzicht"

Langschwanzferkel säugend

Bis zum 1. Juli 2019 müssen Schweinehalter, die weiterhin Schwänze kupieren bzw. Schweine mit kupierten Schwänzen halten, die Unerlässlichkeit des Kupierens nachweisen. Hierfür muss der Landwirt eine Tierhaltererklärung einschließlich einer betrieblichen Risikoanalyse vorlegen.
Die Abendveranstaltung wendet sich an betroffene Tierhalter und informiert darüber, wie der Aktionsplan auf dem einzelnen Betrieb umgesetzt werden kann.
  Mehr

Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenanbau
Feldtag Energiepflanzenanbau am 05.06.2019, 16:00 - 19:00 Uhr: Winterungen und Dauerkulturen – Biodiversität und Erosionsschutz

Ackerbau Versuch Energiepflanzen

Seit einigen Jahren wird in Bayern zum Thema „Substratproduktion für die Biogasanlage“ intensiv geforscht. Ergebnisse aus solchen Versuchen werden an bayernweit sieben „Informations- und Demonstrationszentren“ im praktischen Anbau vorgestellt. Auch in diesem Jahr laden die Zentren zu ihren Energiepflanzenfeldtagen ein.  Mehr

Der langjährige Leiter des LVFZ Schwarzenau ging zum 31.03.2019 in den Ruhestand:
Verabschiedung Dr. Peter Lindner

Verabschiedung Leiter Dr. Lindner

Eduard Mack (BVN), Barbara Becker (MdL), Dr. Georg Beck (StMELF), Dr. Peter Lindner (LfL, LVFZ Schwarzenau), Jakob Opperer (LfL)

Eine Ära geht zu Ende: seit 1995 leitete Dr. Peter Lindner das LVFZ Schwarzenau. Er hat die Entwicklung des Staatsguts zu einem landwirtschaftlichen Fachzentrum mit einem breiten Spektrum an Bildungsprogrammen und Forschungsprojekten entscheidend vorangetrieben und geprägt. Der Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft Jakob Opperer würdigte Dr. Lindners berufliche Laufbahn und den Ehrgeiz, mit dem er in Schwarzenau das Fachzentrum aufbaute, das heute auch überregional hohe Anerkennung genießt.  

Kurz berichtet

Diesjähriger Deckhengst Quintana Roo wurde vorgestellt
14.04.2019 Pferdedeckstation am LVFZ Schwarzenau: Hengstvorstellung mit Züchterlehrgang und Weißwurstfrühstück

Hengstpräsentation Quintana Roo 2019

Günter Fendel, Christian Graf, Georg Ochs, Gerhard Eck; Foto: P. Pfannes

Der Hengst Quintana Roo steht in dieser Decksaison in der Pferdedeckstation Schwarzenau für den Natursprung bereit. Am Sonntag, den 14.04.2019 wurde das international erfolgreiche Springpferd auf dem Gelände der Pferdedeckstation Züchtern und Pferdefreunden vorgestellt.
Die traditionelle Hengstvorstellung mit Züchterlehrgang begann mit einem Weißwurstfrühstück, bei dem reichlich Gelegenheit bestand, Neuigkeiten aus der Pferdezucht auszutauschen. Deckstellenleiter Christian Graf von der Zuchtberatung und der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Günther Fendel standen für Fragen bereit.
  Mehr

Neue Düngeverordnung - erhöhte Tierschutzstandards im Stall - Ende der betäubungslosen Ferkelkastration:
Schweinefachtagung 2019 am 20.02.2019 - Aktuelle Herausforderungen in der Schweinehaltung

Betäubung von Ferkeln mit Isofluran vor der Kastration

Nie verspürten die Schweinehalter größere Anforderungen in der aktuellen großen Bandbreite von Umwelt- und Ressourcenschutz über Tierschutz bis zu den ohnehin vorhandenen ökonomischen Herausforderungen.   Mehr

10 Jahre Bildung und Forschung im AVZ
Ausbildungs- und Versuchszentrum für Schweinehaltung im LVFZ Schwarzenau feiert 10-jähriges Jubiläum

Ausbildungs- und Versuchszentrum Stallanlage Luftbild

Im Oktober 2008 nahm die Bildungs- und Forschungsanlage ihren Betrieb auf: mit 280 Zuchtsauen und 2000 Aufzucht- und Mastplätzen gehört sie nicht zu den größten in der Schweinehaltung üblichen Stallanlagen, wohl aber zu den angesehendsten Forschungs- und Bildungseinrichtungen europaweit.
Mehr als 20.000 Schüler, Studenten, Schweinehalter und Fachberater haben in den letzten 10 Jahren das Ausbildungs- und Versuchszentrum (AVZ) besucht – sei es während der Ausbildung oder um sich fachlich weiterzubilden.
Die Forschungsergebnisse aus einer Fülle von Versuchen zu aktuellen Themen in den Bereichen Tierwohl und Fütterung finden in Fachkreisen des In- und Auslands stets große Beachtung. Schwarzenau genießt daher unter Schweinehaltern hohes Ansehen und hat sich zu dem bayerischen Kompetenzzentrum für Schweinehaltung entwickelt.

  Mehr

07.06.2018 Feldtag zum Energiepflanzenanbau

Besuchergruppe draußen beim Feldtag Energiepflanzen

Pflanzenbau-Experten des Projektes „I&D Energiepflanzenbau“ der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zeigten beim Feldtag LVFZ Schwarzenau, wie sich die Vielfalt auf dem Energieacker für die Erzeugung von Biogas steigern lässt. Insbesondere die Einbindung von Getreide, Wildpflanzen und Dauerkulturen führt zu einem reichhaltigen Blühangebot, das Nahrungsquelle und Lebensraum für viele Lebewesen ist. Als besonders umweltfreundlicher Energiepflanzenanbau werden Dauerkulturen (z.B. durchwachsene Silphie) und Wildpflanzenmischungen eingestuft, da sie neben dem Blühaspekt und der Biodiversitätssteigerung tragen diese Ackerfrüchte als mehrjährige Kulturen zum Schutz von Boden und Wasser beitragen.   Mehr

Forschungsprojekt G-i-FER
Erforschung der genomischen Indikatoren für Ebergeruch auf den Mutterlinien

Mastbucht mit Jungebern

Masteber besitzen eine unterschiedlich stark ausgeprägte Veranlagung, Hormon- und Geruchsmoleküle für den Ebergeruch im Nackenfleisch einzulagern. Im Rahmen des BLE-Projekts G-i-FER wird innerhalb verschiedener Mutterrassen nach Zuchtlinien gesucht, die diese Veranlagung in möglichst geringem Maß vererben.  Mehr

Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft

Kurzfilmreihe der LfL
Die LfL ist als landwirtschaftliche Fachbehörde in vielen Bereichen aktiv und gerade diese Vielfalt fassen die Filme in Bilder. Leguminosen, Bodenleben, Versuchsparzellen, Wiegetröge oder Kuhduschen sind Fachleuten ein Begriff, aber was genau verbirgt sich dahinter?

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Kurzfilmreihe der LfL

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme