31. Grünlandtag 2018 – LfL Praktikerforum

Gülleausbringung auf Versuchsflächen

Gülleausbringung

Die neue Düngeverordnung
Herausforderungen für den Milchviehbetrieb im Allgäu

Der diesjährige Grünlandtag behandelte die Herausforderungen, denen sich der Landwirt aufgrund der neuen Verordnung stellen muss. Inhalt waren Aspekte der Tierernährung, des Pflanzenbaus und der Wirtschaftsdüngerausbringung. Am Nachmittag fanden Demonstrationen zu diesen Themen statt.

Fachvortäge am Vormittag

Folgerungen für die Michviehfütterung
Prof. Dr. Spieker behandelte das Thema der neuen Gülleverordnung aus Sicht der Tierernährung.

Vortrag 2018 Dr. Spiekers pdf 1,6 MB

Pflanzenbauliche Herausforderungen
Dr. Diepolder zeigte welche Kriterien es bei der Düngebedarfsermittlung und Nährstoffbilanzierung eines Grünlandbetriebes gibt. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass sich die Erträge zwischen den einzelnen Betriebsflächen deutlich unterscheiden können.

Vortrag 2018 Dr. Diepolder pdf 2,7 MB

Wirtschaftsdüngerausbringung und Umwelt
Dr. Neser behandelte wie durch geeignete Ausbringtechnik und durch Ansäurerung der Gülle die Ammoniak-Verluste verringert werden können.

Vortrag 2018 Dr. Neser pdf 1,4 MB

Umsetzung in der Praxis

Absenkung der P-Überschüsse aus dem Futterzukauf im Grünlandbetrieb
Je weniger Kraftfutter in der Ration, desto besser die P-Bilanz. Frau Brandl (ITE) ging darauf ein, P-reduziertes Mineralfutter zu verwenden. Je besser die Grobfutterqualität, desto geringer die P-Überschüsse pro Kuh und Tag.
Erhalt der Eiweißqualität in den Grasprodukten
Aufgrund der steigenden Milchleistung nimmt der Bedarf an nutzbarem Rohproteion (nXP) zu und der Anteil an geschütztem Eiweiß (UDP) muss entsprechend gesteigert werden. Frau Misthilger (ITE) verglich anhand des Praxisbeispiels in diesem Zusammenhang die Konservierung von Silage, Heu und Cobs.
Neue Versuchstechnik am LVFZ Spitalhof
Die Geschichte der Gülleversuche am Spitalhof und die Entwicklung der neuen Versuchstechnik wurden von Herrn Höck und Herrn Riefler erläutert.
Das Versuchsdesign und die derzeit untersuchten Fragestellungen erklärte Herr Dr. Diepolder.