LfL-Information
Jahresbericht 2016 Sonderkultur Hopfen

Titelblatt der Publikation

In dieser LfL-Information werden Forschungsprojekte und Schwerpunktthemen der Arbeiten am Hopfenforschungszentrum Hüll im Jahr 2016 zusammengefasst und anschaulich dargestellt. (135 Seiten)

Erscheinungsdatum: März 2017

Die Publikation als PDF pdf 2,6 MB

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Auszug aus dem Vorwort

2016 war für die Hopfen- und Brauwirtschaft ein besonderes Jahr. Die deutschen Brauer feierten das Jubiläum "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot" und damit das älteste noch gültige Lebensmittelrecht in Deutschland – ein Qualitätsversprechen für das bayerische und das deutsche Bier. Festveranstaltungen, viele Sonderberichte in Presse, Funk und Fernsehen, überregionale und lokale Bierfestivals und nicht zuletzt die bayerische Landesausstellung "Bier in Bayern" lenkten den Blick der Öffentlichkeit auf die Qualität des Bieres, aber auch auf die seiner Rohstoffe Hopfen und Malz.
Die Gesellschaft für Hopfenforschung konnte auf 90 Jahre Forschungsarbeit in Hüll zurückblicken, die seit 1974 in Kooperation mit dem Freistaat Bayern erfolgt. Die vielfältigen Forschungsaktivitäten zur Produktionstechnik, zur Düngung und zum Pflanzenschutz, zu Inhaltsstoffen, zur Qualitätssicherung und insbesondere das erfolgreiche Züchtungsprogramm trugen maßgeblich zum Erfolg der Hopfenerzeugung in Deutschland und zur Rohstoffsicherheit für die Brauwirtschaft bei.

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer