Arbeitsschwerpunkt
Klimaänderung

Die aktuellen Klimamodellierungen lassen ganzjährig höhere Temperaturen, im Sommer geringere und im Winter zunehmende Niederschläge, eine deutliche Erhöhung der CO2-Konzentration in der Luft sowie eine Zunahme von Extremereignissen erwarten. Diese Änderungen werden in der Landwirtschaft positive wie negative Auswirkungen haben. Da die Landwirtschaft weitgehend ungeschützt vor den Klimaeinflüssen stattfindet, muss sie sich wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig mit den damit verbundenen Konsequenzen auseinander setzen. Die Landwirtschaft trägt durch ihre Aktivitäten auch zur Emission klimaschädlicher Gase bei. Es ist Aufgabe einer umweltschonenden Landwirtschaft, diese Emissionen nach Möglichkeit zu minimieren.
Rollgewächshaus über Getreide zur Simulation von Trockenstress
Forschungsprojekte sollen helfen, die Auswirkungen der Klimaänderung auf die bayerische Landwirtschaft frühzeitig zu erkennen und praxisgerechte Antworten darauf zu finden. Hierzu wird u. a. an der Züchtung von Pflanzen mit höherer Toleranz und Widerstandsfähigkeit gegen Trockenstress und klimabegünstigte Krankheiten (Ramularia, Alternaria) an der Anpassung von Düngung und Bewässerung sowie an der Vermeidung von Verdichtungen und Erosion durch neue Bewirtschaftungssysteme gearbeitet. Ökonomische Analysen begleiten diese Aktivitäten.

Arbeitsprogramm

Das Arbeitsprogramm des Arbeitsschwerpunktes "Klimaänderung" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft umfasst aktuell Forschungsprojekte mit folgender Zielsetzung:

Monitoring und Folgenabschätzung der Klimaänderung

Das Arbeitsprogramm des Arbeitsschwerpunktes "Klimaänderung" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft umfasst aktuell folgende Forschungsprojekte mit der Zielsetzung "Monitoring und Folgenabschätzung der Klimaänderung".  Mehr

Anpassung durch Züchtung

Das Arbeitsprogramm des Arbeitsschwerpunktes "Klimaänderung" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft umfasst aktuell folgende Forschungsprojekte mit der Zielsetzung "Anpassung durch Züchtung".  Mehr

Anpassung der Produktionstechnik

Das Arbeitsprogramm des Arbeitsschwerpunktes "Klimaänderung" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft umfasst aktuell folgende Forschungsprojekte mit der Zielsetzung "Anpassung der Produktionstechnik".  Mehr

Vermeidung klimaschädlicher Gase

Das Arbeitsprogramm des Arbeitsschwerpunktes "Klimaänderung" an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft umfasst aktuell folgende Forschungsprojekte mit der Zielsetzung "Vermeidung klimaschädlicher Gase".  Mehr

Die Klimaänderung wirkt sich in verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft aus. Mehr Trockenstress und extreme Wetterereignisse erhöhen die Erosionsgefahr und erfordern Anpassungen bei der Bewirtschaftung, Düngung und Sortenwahl. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft erforscht das Ausmaß (Monitoring), die Wirkung und mögliche Anpassungsstrategien in zahlreichen Projekten.

Ansprechpartner
Dr. Annette Freibauer
Lange Point 12
85354 Freising

Tel.: 08161 71-4001
Fax: 08161 71-5848
E-Mail: iab@lfl.bayern.de