Stellenausschreibung Nr. 224/2018 - 12.11.2018
Bildungsberater (m/w/d) im Beruf Pferdewirt

In der Abteilung Berufliche Bildung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Bildungsberater (m/w/d) im Beruf Pferdewirt Vollzeit, unbefristet, zu besetzen. Der Einsatz erfolgt am Sitz der Abteilung in Freising-Weihenstephan sowie in Schwaiganger und München-Riem im Rahmen der Prüfungen und überbetrieblichen Lehrgänge.
Im Rahmen der übertragenen Aufgaben ist die LfL die zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz für die Aus- und Fortbildung im Beruf Pferdewirt /in in Bayern. Die Aufgaben in diesem Bereich nimmt in der LfL die Ab-teilung Berufliche Bildung wahr. Die Berufsausbildung bei den Pferdewirten ist in fünf verschiedenen Fachrichtungen möglich. Es gibt zurzeit bayernweit 201 anerkannte, aktive Ausbildungsbetriebe und rd. 190 Ausbildungsverhältnisse. Derzeit werden im Beruf Pferdewirt /in 10 Zwischen- und 9 Abschlussprüfungen pro Ausbildungsjahr durchgeführt.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Beratung zur Aus- und Fortbildung im Beruf Pferdewirt/in
  • Überwachung der Durchführung der Berufsausbildung
  • Planung und Koordinierung der überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen
  • Unterrichtserteilung in Lehrgängen
  • Organisation und Durchführung der Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Anerkennung von Ausbildungsbetrieben und Zuerkennung der Ausbildungsberechtigung
  • Durchführung von Prüferschulungen, Ausbildertagungen und Abschlussveranstaltungen
  • Mitarbeit in Gremien

Wir erwarten

  • Abschluss als Bachelor/Dipl.Ing.(FH) im Studiengang Pferdewissenschaften, Pferdewirtschaft oder in einem Studiengang der Landwirtschaft mit einschlägigen Kenntnissen im Bereich Pferdewirtschaft und Reitsport (Anwärterausbildung wäre von Vorteil)
  • Kenntnisse relevanter, berufsbildungsrechtlicher Vorschriften
  • Einsatzfreude und Belastbarkeit
  • pädagogisches Geschick
  • sehr hohes Organisationstalent und überzeugendes Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Entschlussfreude
  • Fähigkeit zur Analyse und Lösung von Problemen und Konflikten
  • grundlegende IT-Kenntnisse (insbesondere in MS-Office-Produkten)
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation mit den an der Ausbildung von Pferdewirten beteiligten Organisationen, Verbänden und Behörden

Wir bieten

  • Die Ausschreibung richtet sich sowohl an Beamtinnen und Beamte mit Einstieg in der dritten Qualifkationsebene als auch an vergleichbare Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es handelt sich um einen Dienstposten mit einer Beförderungsmöglichkeit bis A 13 BayBesO. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (224/2018) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 10.12.2018 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Abteilung Berufliche Bildung
Ansprechpartner: Herr Dr. Seidl
Lange Point 12
85354 Freising

Tel.: 08161/71-5803

E-Mail: rudolf.seidl@LfL.bayern.de