Stellenausschreibung Nr. 229/2018 - 15.11.2018
Wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) für die „Förderung des Bayerischen Bio-Siegels durch Umsetzung und Weiterentwicklung der Systemkontrolle“

Im Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte, Arbeitsbereich Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft, am Standort München, ist ab 01.02.2019 eine Stelle als Wissenschaftl. Mitarbeiter (m/w/d) für die „Förderung des Bayerischen Bio-Siegels durch Umsetzung und Weiterentwicklung der Systemkontrolle“ Vollzeit, befristet für 24 Monate, zu besetzen. Es handelt sich um eine Befristung nach § 14 Abs. 2 TzBfG. Aus diesem Grund können Bewerberinnen und Bewerber, die eine Vorbeschäftigung zum Freistaat Bayern haben, nicht berücksichtigt werden.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Kontrollbegleitungen
  • Audits bei Kontrollstellen und Lizenznehmern
  • Kontrolleursschulungen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen
  • Erstellen von Rechtsbescheiden
  • Erarbeitung von Qualitäts- und Prüfbestimmungen, Prüfplänen und Prüfberichten
  • Weiterentwicklung der Datenbank zum Bayerischen Bio-Siegel
  • Aufbau sowie fachliche und redaktionelle Betreuung einer Internetseite zum Bayerischen Bio-Siegel
  • rechtliche Bewertung und Auslegung von Fragestellungen der Erzeugung und Verarbeitung ökologischer Produkte
  • Betreuung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich Ökomärkte und Marktanalysen

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) in Agrarwissenschaft, Agrarmarketing, Lebensmitteltechnologie bzw. vergleichbaren Studiengängen
  • gute Kenntnisse im Bereich Ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft
  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • sicherer Umgang mit EDV Programmen
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • hohe Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendienstterminen

Wir bieten

  • Die beabsichtigte Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (229/2018) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.12.2018 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte
Ansprechpartner: Herr Johannes Enzler
Menzinger Str. 54
80638 München

Tel.: 089/17800-215

E-Mail: Maerkte@LfL.bayern.de