Stellenausschreibung Nr. 34/2019 - 07.02.2019
Leitung (m/w/d) des Lehr-, Versuchs- und Fachzentrums für Schweinehaltung

Bei den Bayerischen Staatsgütern in Gründung ist am Standort Schwarzenau ab 01.04.2019 die Stelle des/der Leiters/Leiterin (m/w/d) des Lehr-, Versuchs- und Fachzentrums für Schweinehaltung Vollzeit, unbefristet zu besetzen.

Ihre zukünftige Tätigkeit

  • Leitung des LVFZ für Schweinehaltung Schwarzenau mit landwirtschaftlichem Betrieb, Versuchsstation, Leistungsprüfungsanstalt, Deckstation für Pferde und Bildungseinrichtung mit Internatsbetrieb
  • Leitung der Arbeitsbereiche Bildung, Versuche und Leistungsprüfung
  • Verantwortung des Personals mit Personalgewinnung, -einsatz, -führung
  • Gesamtverantwortung für die Finanzen mit Investitions- und Finanzierungsplanung, Kosten- und Leistungsrechnung, Berichterstattung
  • Gesamtverantwortung für die Entwicklung der Liegenschaft mit Bauunterhalt, Neu- und Erweiterungsbauten
  • Koordinierung, Weiterentwicklung und Optimierung der Versuchsdurchführung und Datengewinnun
  • Weiterentwicklung und Optimierung des Bildungsangebots
  • Vertretung des LVFZ in internen und externen Gremien

Wir erwarten

  • Abschluss als Master/Dipl.Ing.(Univ.) in Agrarwissenschaft, möglichst mit 2. Staatsexamen
  • fachliche Sicherheit und mehrjährige Führungs- und Leitungserfahrung einer größeren Organisationseinheit, optimal im landwirtschaftlichen Bereich
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und Kommunikation mit öffentlichen und privaten Einrichtungen, im Bereich Land- und Forstwirtschaft und Verwaltung
  • umfassendes landwirtschaftliches Fachwissen und einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise im Schweinebereich
  • Kenntnisse im Verwaltungs- , Personal- und Haushaltsrecht
  • Veränderungs- und Innovationsbereitschaft, Motivations- und Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent, überzeugendes Auftreten in der Öffentlichkeit und Verhandlungsgeschick mit anderen Behörden und Institutionen
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität auch außerhalb der regulären Dienstzeiten, Belastbarkeit, Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Fähigkeit, die Teamarbeit zu fördern und Fähigkeit zur Lösung von Konflikten
  • gewandte Darstellung in Wort und Schrift

Wir bieten

  • Es handelt sich um einen Dienstposten der 4.Qualifikationsebene mit einer Beförderungsmöglichkeit bis Besoldungsgruppe A 15 BayBesO. Für Tarifbeschäftigte erfolgt die Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen nach TV-L.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich – möglichst per E-Mail – unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer (34/2019) mit den üblichen Unterlagen (bei E-Mail bitte in einer pdf-Datei zusammengefasst). Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen, Bewerber bevorzugt. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen, und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften) wird hingewiesen.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen. Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.03.2019 an:
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft
Bayerische Staatsgüter i.G.
Ansprechpartner: Frau Sabine Baumgartner
Prof.-Zorn-Str. 19
85586 Poing-Grub

Tel.: 089/99141-206

E-Mail: Sabine.Baumgartner@LfL.bayern.de