Schwerpunkte der LfL in Ruhstorf a.d. Rott

"Wie führe ich meinen landwirtschaftlichen Betrieb in die Zukunft?" – Wirtschaftlich erfolgreich, mit hoher gesellschaftlicher Anerkennung, robust im Klimawandel – Dafür setzt sich die LfL ein und richtet am Standort Ruhstorf a.d. Rott den Fokus auf Agrarökosysteme, Digitalisierung und Diversifizierung.

Agrarökosysteme: zukunftsfähige Anbausysteme

Im Schwerpunkt "Agrarökosysteme" entwickelt und erprobt die LfL in Ruhstorf besonders umweltverträgliche und an den Klimawandel angepasste Produktionsweisen. Das Kompetenzzentrum "Digitalisierung" hat zum Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen landwirtschaftlichen Betriebe weiter zu stärken. Mit den Lösungsansätzen der "Diversifizierung" für Einkommensalternativen wird der bayerische Weg der Agrarpolitik praxisnah umgesetzt.
Die LfL stellt in Ruhstorf zukunftsfähige, innovative Systeme im Acker- und Pflanzenbau in den Mittelpunkt ihrer angewandten Forschung. Entwickelt und zur Praxisreife gebracht werden Anbauverfahren, die
  • mit Starkregen und Trockenphasen gut zurechtkommen,
  • Lebensraum bieten für die in der Agrarlandschaft heimische Flora und Fauna,
  • Pflanzenschutzmittel, Dünger und Kraftstoffe sparsam, umwelt- und klimaschonend einsetzen,
  • dazu geeignete Sorten verwenden,
  • innovative Technologien nutzen und
  • stabile und angemessen hohe Erträge sicherstellen.
Mit welchen Anbauverfahren kann der Landwirt wettbewerbsfähig wirtschaften, gleichzeitig Lebensräume für Flora und Fauna schaffen und Erosion verhindern? Welche Chancen bieten dabei digitale Technologien und Anwendungen wie z.B. sensorgestützte Hackgeräte, Drohnen oder kleine Feldroboter, um Boden- und Gewässerbelastungen zu minimieren?

Digitalisierung

Fließdiagramm landwirtschaftliche Wertschöpfungskette mit Einfluss der DigitalisierungZoombild vorhanden

Wertschöpfungskette (verändert nach Burose 2014)

Digitalisierung ist einer der Megatrends in der Landwirtschaft und im Agribusiness und betrifft alle Akteure der Wertschöpfungskette. Trotz der enormen Medienpräsenz des Themas ist die Verbreitung digitaler Technologien in Bayern noch nicht weit fortgeschritten. Für die Betriebe besteht aktuell die Herausforderung darin, den Marktüberblick zu behalten und sinnvolle Investitionsentscheidungen zu treffen. Die Projektgruppe Digitalisierung will dafür die Grundlagen schaffen.

Übersicht LfL-Projekt "Digitalisierung in der Landwirtschaft"

Ziele der Projektgruppe

  • Marktübersicht
  • Erprobung und Bewertung digitaler Technologien
  • Analyse von Akzeptanzhemmnissen
  • Analyse der gesellschaftlichen Akzeptanz
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen und Forschungsbedarf

Diversifizierung

Ein weiterer in Ruhstorf angesiedelter Arbeitsschwerpunkt ist die „Diversifizierung“. Betriebe auf der Suche nach innovativen Einkommensfeldern oder Entwicklungspotentialen erhalten hier Beratungsangebote und Lösungsansätze, um Einkommensalternativen auf- oder auszubauen. Beispiele sind die Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte, Naturbildungsangebote für Schulen oder der Bereich soziale Landwirtschaft. Betriebe mit mehr als einem Standbein stärken Vielfalt, Lebensqualität und Wirtschaftskraft im ländlichen Raum und sind sichtbare Zeichen innovativer bayerischer Betriebsleiter und Unternehmerinnen.

Aktuelle Arbeiten der LfL zu Diversifizierung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LfL in Ruhstorf