Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder

Informationen zur Abwicklung der Förderung
Programm Erlebnis Bauernhof

Das Programm "Erlebnis Bauernhof" des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ermöglicht jedem Grundschulkind der dritten und vierten Jahrgangsstufe sowie den Förderschulkindern aller Jahrgangsstufen kostenfrei an einem Lernprogramm auf einem anerkannten landwirtschaftlichen Betrieb teilzunehmen. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft ist für die Zulassung der Betriebe und die Abwicklung des Programms zuständig.
Logo Erlebnis Bauernhof
Lernprogramm für Grund- und Förderschulen
Alle generellen Informationen zum Lernprogramm "Erlebnis Bauernhof" gibt es auf der Seite des Landwirtschaftsministeriums. Hier sind auch die Richtlinie, Faltblatt, Plakate und aktuelle Hinweise für Schulen und Betriebe zu finden.

Abwicklung der Förderung durch die Landesanstalt

Informationen für Schulen

  • Das Programm Erlebnis Bauernhof richtet sich an alle Grundschulklassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 sowie an die Förderschulklassen aller Jahrgangsstufen in Bayern. Eine Teilnahme ist einmal während der gesamten Grund-/Förderschulzeit möglich.
  • Die Themen stammen aus den Bereichen Lebensmittelerzeugung und -verarbeitung, Landwirtschaft sowie Energieerzeugung und reichen von z.B. "Vom Ei zum Huhn", "Von der Milch zu Butter und Käse", "Kartoffel vom Legen bis zur Ernte" bis zu "Lebensraum Streuobstwiese" und "Unser Bauernhof als Energielieferant".
  • Die Lernprogramme finden auf qualifizierten Erlebnis Bauernhof-Betrieben statt. Die aktuell zugelassenen Betriebe finden Sie auf der Liste auf dieser Seite. Betriebe, die nicht auf der Liste verzeichnet sind, können bei der LfL die Zulassung beantragen.
  • Interessierte Schulen suchen sich auf der Liste einen passenden Betrieb aus, vereinbaren das Lernprogramm und stimmen Termine, Inhalte und Lehrplanbezug ab. Die regionalen Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vor Ort unterstützen die Schulen bei der Auswahl.

Informationen für Betriebe

  • Das Programm Erlebnis Bauernhof steht jedem landwirtschaftlichen Unternehmer, der einen Betrieb in Bayern gemäß § 1 des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte (ALG) betreibt, einen Mehrfachantrag gestellt hat und Lernprogramme anbietet, die durch qualifizierte Bäuerinnen und Bauern durchgeführt werden, offen.
  • Für die Teilnahme am Programm schließt der Betriebsleiter einen Vertrag mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft ab. Nach der Zulassung des Betriebes wird der Betrieb in die Internetliste aufgenommen.
  • Die Schulen setzten sich anhand der Internetliste direkt mit den Vertragsbetrieben in Verbindung und vereinbaren die Lernprogramme. Nach jedem durchgeführten Lernprogramm füllen die Betriebe mit den Schulklasse eine Besuchsbestätigung aus.
  • Jedes abgehaltene Lernprogramm für eine Schulklasse im Umfang von 3 bis 4 Schulstunden à 45 Minuten wird mit einer Pauschale in Höhe von 170 € inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer vergütet.

Kontakt

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Abteilung Förderwesen und Fachrecht

Telefon:
089 17800-201

Fax:
089 17800-240

E-Mail:
erlebnis-bauernhof@lfl.bayern.de

Adresse:
Menzinger Straße 54
80638 München