Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchvieh- und Rinderhaltung Achselschwang

Aus- und Fortbildung in Kombination mit praxisorientierter Forschung

Wissen und Können auf dem neuesten Stand sind wesentlich für die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirte in Bayern. In Achselschwang wird dies jungen Landwirten im Sinne einer nachhaltigen Landbewirtschaftung vermittelt. Neue technische Entwicklungen werden erprobt, damit gewonnene Erfahrungen und Erkenntnisse an die Praxis weitergegeben. Mit wissenschaftlichen Versuchen in Pflanzenbau und Tierhaltung gewinnen wir neue Erkenntnisse und tragen damit zum Fortschritt in der Landwirtschaft bei.

Aktuell

Neue Termine für Klauenpflegekurse

Speziallehrgang für Klauenpflege Teil I

  • 16.-18.05.2017
  • 11.-13.07.2017
  • 12.-14.09.2017

Anmeldungen sind ab sofort bei Frau Riedenauer möglich
Tel.: 08806 9203 16
E-Mail: LVFZ-Achselschwang@LfL.bayern.de


Workshop - Mortellaro in Schach haltenAls neuer Seminartermin steht der 07. bis 08.11.2017 fest.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
VeranstaltungsortLVFZ Achselschwang
AnsprechpartnerFrau Riedenauer
Telefon: 08806 9203 16

Aktueller Fütterungsversuch
Untersuchungen zum Einsatz von Shredlage in der Milchviehfütterung

Wiegetröge

In Deutschland haben sich bei der Erstellung von Maissilage für die Milchviehfütterung theoretische Häcksellängen (tHL) von etwa 5 – 8 mm etabliert. Im Unterschied zum derzeit üblichen Verfahren wird in jüngerer Zeit eine Langschnittvariante mit einer theoretischen Häcksellänge im Bereich von 26 mm angeboten, die unter dem Namen Shredlage patentiert wurde.   Mehr

Einfluss der Fütterung einer „Kompakt-Mischration“ auf Futteraufnahme und Leistung bei Milchkühen

Kühe beim Fressen

In Dänemark wird in den letzten Jahren von Teilen der Beratung das System der „Kompakt-TMR“ stark diskutiert. Das System soll zu verringerter Futterselektion führen, aber auch zu höherer Futteraufnahme, was in Konsequenz die Leistung verbessern könnte. Diese Hypothesen sollen in entsprechenden Milchviehfütterungsversuchen am LVFZ Achselschwang überprüft werden  Mehr

Lehrgang Altschafverwertung in der Hausschlachtung, 25. bis 26. März 2017 in Achselschwang

Produkte, die im Lehrgang als Schafverwertung gemeinsam hergestellt werden

Zum 10. Mal veranstaltet die LfL - Institut für Tierzucht - gemeinsam mit dem Schafhalter und Metzgermeister Markus Schnitzler aus Dießen am Ammersee einen Lehrgang zur Altschafverwertung in der Hausschlachtung. Der Kurs findet vom 25. bis 26. März 2017 am Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchvieh- und Rinderhaltung Achselschwang statt.   Mehr

Themen in Achselschwang

Achselschwang knackt 10.000 Liter Marke

Kühe im Melkstand

Mit einer Leistung von 10.400 Litern erreichte die Milchviehherde des LVFZ Achselschwang im Kontrolljahr 2016 erstmals einen Stalldurchschnitt über 10.000 Liter.
Verbesserungen in den Bereichen Kuhkomfort und Fütterung, erfolgreich praktiziertes selektives Trockenstellen, sowie nicht zuletzt die engagierte Arbeit des Stallpersonals machten das Spitzenergebnis möglich.  Mehr

Projekt "Tierhaltung Digital"

Kuh Wilma mit Tablet

Im digitalen Zeitalter werden in der Landwirtschaft immer mehr Daten an verschiedenen Stellen im Betrieb erhoben. Im Projekt „Digitale Tierhaltung“ sollen alle Betriebsbezogenen Daten die am Versuchsstandort Achselschwang erhoben werden in einer Datenbank zusammengeführt werden und Schnittstellen zu verschiedenen autonomen und halbautonomen Geräten geschaffen werden.  Mehr

Schmerzarmes Veröden der Hornanlage beim Kalb

Kalb Blauspray nach Veröden der Hornanlage
Moderne Laufställe bieten Rindern die Gelegenheit sich artgerecht zu verhalten. Für einen sicheren Umgang für Mensch und Tier ist die Hornlosigkeit von Rindern unerlässlich. Der Tiergesundheitsdienst Bayern e. V. (TGD) zeigt in einem Video, wie die Hornanlage von Kälbern mit einem geringstmöglichen Eingriff entfernt werden kann.

Fleckscore online

  • Kuh mit Einzelmerkmalen gekennzeichnet