Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Geflügel- und Kleintierhaltung Kitzingen

Putenhähne

Wirtschaftsgeflügelhaltung

Geflügelfleisch und Eierkonsum erfreuen sich weltweit steigender Nachfrage. Diese hochwertigen Lebensmittel lassen sich ökonomisch günstig (sehr gute Futterverwertung) produzieren und unterliegen keiner religiösen Verzehrseinschränkungen. In Deutschland spielt neben dem Preis und der Qualität von Nahrungsmitteln zunehmend auch Fragen wie "Animal Welfare", Medikamenteneinsatz und Nachhaltigkeit der tierischen Veredelung eine große Rolle beim Kaufentscheid.
Deutschland war mit der Abschaffung der Käfighaltung der Vorreiter im Tierschutz bei der Legehennenhaltung und richtet den Fokus bei der Geflügelfleischerzeugung in Zukunft auf regionale Erzeugung nach Tierschutzlabel Richtlinien. Auf diesem Weg soll die Nachfrage nach deutschen Geflügelprodukten stabilisiert und höhere Erlöse für die Landwirte generiert werden.

Im Fokus

Lebendig-innovativ: die LfL bewegt Landwirtschaft

Die LfL ist als landwirtschaftliche Fachbehörde in vielen Bereichen aktiv und gerade diese Vielfalt fassen die Filme in Bilder. Leguminosen, Bodenleben, Versuchsparzellen, Wiegetröge oder Kuhduschen sind Fachleuten ein Begriff, aber was genau verbirgt sich dahinter?

Übersicht 18 LfL-Kurzfilme

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft Youtube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

100 Jahre Fachzentrum für Geflügel in Kitzingen

Schwarz-weiß Bild des Verwaltungsgebäudes des LVFZ für Geflügel

Das heutige Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Geflügelhaltung blickt auf eine lange Tradition zurück. Im Jahre 1917 wurde die Kreisgeflügelzuchtanstalt gegründet um eine ausreichende Eierversorgung der Bevölkerung sicher zu stellen. Heute liegen die Hauptaufgaben in der Forschung, Aus- und Weiterbildung und Beratung.  Mehr

Ausbildung zur Tierwirtin, zum Tierwirt Fachrichtung Geflügelhaltung

Frau hält ein Huhn

Eine Tierwirtin, ein Tierwirt der Fachrichtung Geflügelhaltung arbeitet in einem landwirtschaftlichen Geflügelzuchtbetrieb oder in einem Betrieb der Geflügelhaltung, also z. B. in Brütereien, der Junghennenaufzucht oder der Eiererzeugung. Überbetriebliche Ausbildungslehrgänge am Fachzentrum für Geflügel in Kitzingen komplettieren die praktische Ausbildung auf dem Betrieb und die fachtheoretische Bildung in der Berufsschule.   Mehr

Fortbildung zur Tierwirtschaftsmeisterin, zum Tierwirtschaftsmeister

Mitarbeiterschulung Legehennenbetriebe