Ökonomik regenerative Energie

Ziel ist es, Verfahren der Erzeugung und der Nutzung nachwachsender Rohstoffe bzw. regenerativer Energien in der Landwirtschaft zu analysieren, betriebswirtschaftlich zu bewerten und die Effizienz der Verfahren zu verbessern. Die Arbeitsgruppe "Ökonomik regenerative Energien" erhebt zu diesem Zweck Strukturdaten und Kennzahlen, erarbeitet Methoden und stellt Anwendungen zu relevanten Verfahren der Produktion regenerativer Energien bereit.

Erneuerbare Energien (EE) in Zahlen – Bayern und Deutschland zum 31.12.2015

Darstellung einer Biogasanlage, eines Windrads, einer PV-Anlage und eines Wasserrads

Seit 1990 verdreifachte sich die Bruttostromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Bayern auf rund 34 Mio. MWh im Jahr 2015. Die größten Anteile hierzu lieferten die rund 3.500 Wasserkraft- und die über 500.000 Photovoltaikanlagen im Freistaat.  Mehr

Biogas

Biogasbetreiberdatenbank Bayern (BBD)
Biogas in Zahlen - Statistik zur bayerischen Biogasproduktion

Karte Räumliche Verteilung der landwirtschaftlichen Biogaserzeugung in Bayern zum 31.12.2012

Zum Stichtag 31.12.2016 gab es in Bayern 2.446 Biogasanlagen mit einer installierten elektrischen Nennleistung von 939 Megawatt. 67 Anlagen wurden 2016 neu gebaut, die Leistungssteigerung von rund 56 Megawatt gegenüber dem Vorjahr geht jedoch fast ausschließlich auf das Konto der Bestandsanlagen.  Mehr

Biogasausbeuten mobil & interaktiv: Einzelabfrage - Vergleich - Substitutionswert

QR-Code Biogasausbeuten mobil und interaktiv

Die Kenntnis der Gasausbeute und des Methananteils hilft bei der Einordnung von Biogassubstraten. Die interaktive und für mobile Endgeräte optimierte Anwendung der LfL stellt hierfür Daten bereit.  Mehr

Photovoltaik

Nutzbare Strahlung für Photovoltaik-Anlagen in Bayern

Sonne über einem blühenden Rapsfeld, überdeckt von einem Balkendiagramm

Die nutzbare Strahlung für die Gewinnung von Photovoltaikstrom beträgt in Bayern im Durchschnitt der letzten 20 Jahre 1.151 kWh/m2. Doch mit welcher Ausrichtung und Neigung der PV-Anlage lässt sich am meisten Strom erzeugen?  Mehr

Was dürfen Photovoltaik(PV)-Dachanlagen ab August 2017 kosten?

Schmuckbild: Euromünzen und ein Laptop, überdeckt von einem Liniendiagramm

Wie viel eine Photovoltaik-Dachanlage schlüsselfertig installiert unter den neuen Vergütungsbedingungen des EEG 2017 kosten darf, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: Dem Stromertrag und den eigenen Renditeansprüchen.  Mehr

Aktuelle Vergütung für Photovoltaik(PV)-Anlagen – August 2017, September 2017, Oktober 2017

Dachphotovoltaikanlage Karlshof

Der Brutto-Zubau zum 1. August 2017 verfehlte das Ausbauziel um knapp 700 MW, was erneut zu keiner Degression der anzulegenden Werte für August bis Oktober 2017 führt. Im Folgenden werden die aktuellen anzulegenden Werte sowie daraus berechnete Vergütungssätze dargestellt.  Mehr

EEG-Umlage bei Eigenversorgung mit Photovoltaik(PV)-Anlagen

Schmuckgrafik zur EEG-Umlage bei Eigenverbrauch

Ein bedeutender Baustein der Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage ist häufig die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Strom. Doch Vorsicht: Die EEG-Umlage ist bei Direktvermarktung und Direktlieferung von Strom immer, aber auch bei Eigenversorgung meistens zu zahlen.  Mehr

Windenergie

Windenergie in Bayern

Drei moderne Windenergieanlagen WEA

Durch die stetige technische Weiterentwicklung werden auch in Bayern immer mehr Gebiete für den Bau von Windenergieanlagen interessant. Aus ökonomischer Sicht ist die Sache relativ klar, es muss nur gelingen, die Bevölkerung mit ins Boot zu holen.  Mehr

Mehr zum Thema

Arbeitsschwerpunkt der LfL
Regenerative Energien

Die Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung sind vor allem in der Landwirtschaft ein Thema. Die Endlichkeit fossiler Energieträger und die Notwendigkeit die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, zwingen uns zu konsequentem Energiesparen und kontinuierlichen Effizienzverbesserungen im Energieeinsatz. Mehr