Sprungmarken:

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder


Startseite - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

LVFZ Spitalhof
28. Allgäuer Grünlandtag, 15. Juli 2015

Wiese Am Spitalhof

Phosphor im Grünlandbetrieb - optimale Versorgung von Grünland und Milchvieh:
Ausreichend hochwertiges Futter vom Grünland ist für den Milchviehbetrieb eine wesentliche Voraussetzung für den Betriebserfolg. Phosphor ist dabei ein lebenswichtiges Nährelement für die Pflanze und das Tier. Beim Grünland treffen somit Fragen der Pflanzen- und der Tierernährung sowohl im konventionellen als auch im ökologischen Landbau besonders eng zusammen.   Mehr

Schweinemast und Ferkelerzeugung
Ringbetriebe kontrollieren ihre Futterkosten und den Nährstoffkreislauf

verschiedene Futtermittel in Gläsern auf einem Tisch

Im Rahmen des Aktionsprogramms "Heimische Eiweißfuttermittel" wurde auch das Beratungsinstrument "Stärken/Schwächen-Profil Schweinefütterung" entwickelt und in die Beratung eingeführt. Welche Möglichkeiten bietet dieses Beratungsinstrument und welche Nutzen können schweinehaltende Betriebe aber auch und Berater daraus ziehen?  Mehr

Internationales Jahr des Bodens 2015 (UN)
Humus - Bedeutung, Untersuchungen, Landwirtschaft und Forschung

Humus Mit Kartoffelpflanze Zug

Humus stellt eine langsam fließende Nährstoffquelle für Pflanzen bereit, außerdem beeinflusst Humus nahezu alle Bodeneigenschaften und -funktionen. In landwirtschaftlichen Betrieben ist eine an den Standort angepasste optimale Humusversorgung die Grundlage zur nachhaltigen Bodenfruchtbarkeit, Ertragssicherung und zum Umweltschutz.   Mehr

Agrarökologie
Gewässerschutz und Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Gewässerrandstreifen

Gewässerschutz steht in den Bedürfnissen unserer Gesellschaft ganz oben. Der pflegliche Umgang mit Oberflächengewässern und dem Grundwasser hat eine hohe Priorität. Durch das Vermeiden von Nährstoffeinträgen kommt der Landwirtschaft eine wichtige Funktion zuteil.  Mehr

Tierernährung
Sojaverbrauch in der bayerischen Schweinehaltung – die Eiweißinitiative zeigt Erfolge

Sojaextraktionsschrothäufchen

Im März 2011 wurde das Aktionsprogramm "Heimische Eiweißfuttermittel" offiziell gestartet. Nach genau vier Jahren stellen sich folgende Fragen: Wie entwickelte sich seitdem der Verbrauch an Eiweißfuttermitteln insbesondere Soja in der bayerischen Schweinehaltung? Können erste Erfolge gemeldet werden?  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Pflanzenschutz
Resistente Rapsglanzkäfer und Stängelschädlinge im Raps sicher bekämpfen

Rapsglanzkäfer an der Hautinfloreszenz

Großer Rapsstängelrüssler, Gefleckter Kohltriebrüssler und Rapsglanzkäfer sind in Bayern die relevanten Frühjahrsschädlinge im Raps. Die Wirtschaftlichkeit des Rapsanbaus hängt ganz entscheidend von der erfolgreichen Bekämpfung dieser Schadinsekten ab. Die LfL gibt Hinweise zur sicheren Bekämpfung.  Mehr

Pflanzenschutz
Asiatischer Laubholzbockkäfer: Bildergalerie

Der ALB gilt als einer der gefährlichsten Baumschädlinge weltweit und ist international als Quarantäneschädling gelistet. Er befällt gesundes Laubholz und wurde in Bayern in Neubiberg, Feldkirchen, Ziemetshausen und Neukirchen a. Inn gefunden. Die LfL hat eine Auswahl an Bildern rund um den ALB zusammengestellt.  Mehr

ALB: Monitoring

Internationales Jahr des Bodens 2015 (UN)
Bodentiere: Regenwürmer in bayerischen Ackerböden

Durch ihre Grabtätigkeit sind Regenwürmer die wichtigste aktiv das Bodengefüge verändernde Tiergruppe im Boden. Sie lockern den Boden und mischen organisches Material in den Boden ein. Dadurch wird der Abbau von organischem Material beschleunigt und die Infektionsgefahr z.B. durch bestimmte Pilzkrankheiten gemindert.  Mehr

10. Marktforum der LfL, 16. April 2015
Bayerische Agrarprodukte im Spannungsfeld neuer Märkte

Mann schneidet an einem Marktstand Käse vom Laib herunter

Beim diesjährigen Marktforum der LfL stehen Absatz- und Entwicklungschancen für bayerische Lebensmittel und Agrarerzeugnisse im Fokus. Zu Beginn spricht Landwirtschaftsminister Helmut Brunner zum Thema "Marke Bayern"; weitere Themen sind u.a. "Nachhaltige Ertragssteigerung im Öko-Landbau" oder "Qualitätstrends in der bayerischen Milchwirtschaft und ihre Perspektiven". Das Marktforum findet am 16. April in München statt.   Mehr

Im Fokus

Arbeitsschwerpunkte der LfL

Qualitätsmanagement an der LfL

Übersicht der Akkreditierungen und Zertifizierungen

Eine wesentliche Aufgabe der Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ist der Vollzug von Hoheitsaufgaben und die Erstellung von Beratungsgrundlagen. Eine wesentliche Basis hierfür sind die in den Laboreinheiten erstellten Untersuchungs- und Analysenergebnisse. Auf deren Grundlage werden Vollzugsentscheidungen und Empfehlungen getroffen, die für Landwirtschaftliche und Gärtnerische Unternehmen wie auch für Unternehmen der Ernährungswirtschaft in hohem Maße wirtschaftlich relevant sind.   Mehr