Sprungmarken:

Seite als Favorit speichern

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu:

* Pflichtfelder


Blüten an einem Obstbaum in Nahaufnahme

Startseite - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Pflanzenbau
Winterweizen – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Winterweizen-Feldbestand während der Blüte

Der Witterungsverlauf 2013/2014 war in fast allen Regionen Bayerns nahezu ideal für den Winterweizen. Der Durchschnittsertrag liegt heuer mit einem Plus von 11 dt/ha über dem zehnjährigen Mittel von 72 dt/ha. Auswuchs und niedrige Fallzahlen sind kaum ein Problem und erste Mykotoxinuntersuchungen weisen keine nennenswerten Belastungen mit DON (Deoxynivalenol) auf.  Mehr

Die LfL auf der Landesgartenschau in Deggendorf
Qualität von Speisekartoffeln und Zwiebeln

Kartoffeln auf Erdboden

Am 3. und 4. September informiert die LfL auf der Landesgartenschau rund um die Qualität von Kartoffeln. Zudem können Sie die Vielfalt der Zwiebel mit ihren Sorten und auch Krankheiten kennen lernen. Zudem gibt es einen Infostand zu „Geprüfte Qualität – Bayern“.  Mehr

Pflanzenbau
Trockensubstanz- und Alphasäurenmonitoring bei den wichtigsten Hopfensorten

Hopfenstauden

An fünf bis sieben Terminen werden im wöchentlichen Abstand aus je zehn Praxisgärten jeweils eine Aufleitung beerntet, verwogen und je ein Muster separat getrocknet. Aus den Ergebnissen kann die LfL Rückschlüsse auf die Erntereife der wichtigsten Hopfensorten ziehen und Beratungshinweise zum optimalen Erntezeitpunkt geben.   Mehr

Arbeitsbereich Hopfen der LfL

Pflanzenbau
Triticale – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Triticale-Feldbestand

Im Vergleich zum Vorjahr hat Triticale seine Anbaufläche um 9.000 Hektar auf 91.000 Hektar steigern können und erreicht somit fast wieder den Höchststand von 1998. Mit rund 72 dt/ha wurde in der Praxis ein Spitzenergebnis erzielt, das um fast 9 dt/ha höher liegt als im Vorjahr. Die Landessortenversuche zeigen, welche Sorten unter bayerischen Bedingungen gut abschneiden.   Mehr

Tierzucht
Lenkungsgremium Schwein 2014

Pietrain-Eber

Wie gestaltet sich die Entwicklung der künstlichen Besamung beim Schwein? Einmal jährlich findet die Sitzung eines hierzu installierten Lenkungsgremiums für die künstliche Besamung statt. Das Gremium legt Richtwerte fest, nach denen die Prüfeber einzustallen bzw. nach erfolgter Prüfung zu selektieren sind. Auch über die Zukunft der bayerischen Schweinezucht wird diskutiert.  Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Pflanzenbau
Winterroggen – Aktuelle Ergebnisse aus der Praxis und den Landessortenversuchen

Winterroggen Feldbestand

In der Praxis haben die Landwirte heuer in Bayern gute Erträge bei Roggen erzielt. Mit 57 dt/ha lagen die Erntemengen im Schnitt um fünf dt/ha über dem Zehnjahresmittel. Bei der Sortenwahl sollte Wert auf hohe Erträge, auf eine geringe Lagerneigung, auf möglichst gute Resistenzen gegen Braunrost und Rhynchosporium und auf geringe Mutterkorngehalte gelegt werden.   Mehr

LVFZ Almesbach
Wildgehege Pfrentsch: Rot-, Dam- und Sikawild

Rotwild

Das LVFZ Almesbach hat eine umfassende Beschreibung des Lehr-, Versuchs- und Demonstrationsgeheges Pfrentschweiher mit seiner geschichtlichen Entwicklung und der Erläuterung der gehaltenen Wildarten erstellt. Das Gehege Pfrentschweiher ist reich strukturiert und bietet dem gehaltenen Wild naturnahe Lebensbedingungen um artgemäß leben zu können.  Mehr

Arbeitsschwerpunkt Eiweißstrategie
Soja-Feldtag mit Bundesminister Christian Schmidt und Staatsminister Helmut Brunner

mehrere Personen stehen auf einem Feld

Am Soja-Feldtag in Aschau a. Inn am 7. September erhalten Sie aus erster Hand Informationen zum Sojaanbau, zur Sojaernte, Sojaaufbereitung und Absatz in Bayern und zur Wirtschaftlichkeit der Sojabohne. Ebenso können Sie den Sojadrusch mit einem Mähdrescher mit Flexschneidwerk live miterleben.   Mehr

Übersicht Arbeitsschwerpunkt Eiweißstrategie

Arbeitsschwerpunkt Ökologischer Landbau
Züchtungsforschung Sommerbraugerste für den ökologischen Landbau

Feldparzellen

Derzeit existiert keine Braugerstensorte, die den Anforderungen des ökologischen Landbaus vollständig entspricht. In einem gemeinsamen Projekt der LfL und der Saatzucht Darzau werden daher neue Sortenprototypen entwickelt. Zuchtziele sind die für den ökologischen Landbau wichtigen Merkmale Jugendentwicklung, Beikrautunterdrückung, Flugbrandresistenz, Ertrag und Malzqualität.   Mehr

Übersicht Arbeitsschwerpunkt Ökologischer Landbau

Arbeitsschwerpunkt Berglandwirtschaft
Flächensanierung im alpinen Raum durch Beweidung

Rechtzeitiger Almauftrieb im Frühjahr

Auf vielen Almen war in den letzten Jahrzehnten ein Verlust an "wertvollen Weideflächen" zu verzeichnen. Teilbereiche der Alm werden über den Sommer hinweg nicht mehr ausreichend abgegrast und überständig, es kommt zur Verungrasung. Das führt zur Verdrängung wertvoller Untergräser, Kräuter und Blütenpflanzen aus der Fläche.   Mehr

Übersicht Arbeitsschwerpunkt Berglandwirtschaft

Im Fokus

Qualitätsmanagement an der LfL

Übersicht der Akkreditierungen und Zertifizierungen

Eine wesentliche Aufgabe der Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ist der Vollzug von Hoheitsaufgaben und die Erstellung von Beratungsgrundlagen. Eine wesentliche Basis hierfür sind die in den Laboreinheiten erstellten Untersuchungs- und Analysenergebnisse. Auf deren Grundlage werden Vollzugsentscheidungen und Empfehlungen getroffen, die für Landwirtschaftliche und Gärtnerische Unternehmen wie auch für Unternehmen der Ernährungswirtschaft in hohem Maße wirtschaftlich relevant sind.   Mehr