Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft

Dem Fachbereich Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft obliegen zum einen der Vollzug der EG-Öko-Verordnung, die Überprüfung der privaten Kontrollstellen und die Erstellung von Ausnahmegenehmigungen. Zum anderen analysiert der Fachbereich die Märkte für ökologische Erzeugnisse.

Im Fokus

Revision der EG-Öko-Verordnung

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag zur Revision der EG-Öko-Verordnung vorgelegt. Dabei sind einschneidende Änderungen vorgesehen, die sehr kontrovers diskutiert werden. Rat und Europaparlament befinden sich gerade in einem Abstimmungsprozess. Ungewiss ist, ob und wenn ja welche Vorschläge der Kommission tatsächlich umgesetzt werden.     Mehr

Was ist BIO eigentlich?

Blick in einen kleinen Laden mit Obst- und Gemüsetheke

Die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung ist die Voraussetzung für eine Auslobung von Erzeugnissen als ökologisches Lebens- oder Futtermittel. Für die Kennzeichnung von Öko-Produkten gibt es eine Reihe von Labels, wobei das EU-Bio-Logo für vorverpackte Öko-Erzeugnisse verbindlich vorgeschrieben ist.   Mehr

Forschungsprojekt zu ökologischen Wertschöpfungsketten in Bayern

Ferkel - Freilandhaltung

Im Projekt „Ökologische Wertschöpfungsketten für in Bayern produziertes Schweine- und Geflügelfleisch“ soll die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung bis zum Handel analysiert werden. Ein zusätzliches Augenmerk liegt dabei auf der Versorgung der Masttiere mit heimischen Öko-Eiweißfutter.    Mehr

Mehr zum Thema

Arbeitsschwerpunkt LfL

Ökologischer Landbau

An den neun Instituten der LfL werden viele Forschungsprojekte zum ökologischen Landbau in enger Zusammenarbeit mit ausgewählten Praxisbetrieben und der Ökolandbau-Beratung in Bayern bearbeitet. Mehr

LVFZ Kringell

Akademie für ökologischen Landbau – Schwerpunkt Tierhaltung

Die Akademie für Ökologischen Landbau in Kringell bietet vielfältige Möglichkeiten für Bäuerinnen und Bauern sowie für weitere Interessiete an Fortbildungen im ökologischen Landbau. Mehr

Kontakt

  • Institut für Ernährungswirtschaft und Märkte

  • Telefon:

    089 17800-301

    Fax:

    089 17800-494

    E-Mail:

    Maerkte@LfL.bayern.de