Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Ad-libitum-Vollmilchtränke bei Fleckviehkälbern

Kalb trinkt an einer ad libitum Tränke

In der Kälberaufzucht tut sich was. Hat die Ad-libitum-Tränke Vorteile? Wie sieht dabei die Gewichtsentwicklung aus? Was bewirkt die Ad-libitum-Tränke hinsichtlich des gegenseitigen Besaugens? Die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse stellen wir Ihnen hier vor.  Mehr

Produktion von qualitativ hochwertiger Rohmilch

Schüssel

Im Jahr 2012 wurden Rückstande von Quartären Ammoniumverbindungen (QAV) in und auf verschiedenen Lebens- und Futtermitteln festgestellt. Im Rahmen eines Projekts wurde das Vorkommen von QAV in der Anlieferungsmilch und mögliche Eintragswege bei der Milchgewinnung untersucht.  Mehr

Wie kann man Klauenkrankheiten automatisch erkennen?

Kranke Klaue einer Milchkuh mit grünem Behandlungsklotz

Lahmheiten stellen in der Milchviehhaltung ein ernstzunehmendes Problem dar, das zu großen wirtschaftlichen Verlusten führen kann. In einem laufenden ILT-Projekt sollen Klauenerkrankungen anhand von automatisch erfassten Daten zum Liege- und Futteraufnahmeverhalten frühzeitig erkannt werden.
  Mehr

Schweinehaltung - zukunftsorientiert, aber wie? Schweinefachtagung - Jahrestagung, 28. November 2016

Muttersau liegt in einer Box

Die Schweinehaltung ist ein bedeutender Produktionszweig in der Landwirtschaft und steht vor großen Herausforderungen. Nicht nur die üblichen Preis-/Kostenschwankungen mit z. T. langen Durststrecken, sondern auch die gestiegenen gesellschaftlichen Erwartungen fordern die Schweinehalter heraus. Bei der diesjährige Schweinefachtagung werden aktuelle Ergebnisse zu den Themen Schwanzbeißen, Bewegungsbucht, Deckzentrum und Abluftreinigungsanlagen präsentiert.  Mehr

Online-Anmeldung: Schweinefachtagung 2016

Weitere Beiträge

Automatische Grundfuttervorlage für Rinder

Mehrere Braunviehkühe stehen an einem Futterband

Automatisierung ist in vielen Bereichen unseres Lebens nichts Außergewöhnliches mehr. Auch in der Landwirtschaft wächst der Automatisierungsgrad für verschiedenste Anwendungen. An der LfL werden für den Bereich Rinderhaltung und das relativ neue System der automatischen Fütterung ausführliche Untersuchungen durchgeführt.  Mehr

Info-Tag "Körnermaisstroh als Biogassubstrat", 20. Oktober 2016 in Grub

Zwei landwirtschaftliche Maschinen fahren nebeneinader über ein abgeerntetes Maisfeld mit einem Maisstroh-Schwad

Körnermaisstroh ist ein interessantes Biogassubstrat mit sehr hohem Potenzial. Bislang ist das Substrat aber wenig bekannt und wird demzufolge kaum in der Praxis verwendet. Der Info-Tag „Körnermaisstroh als Biogassubstrat“ am 20.10.16 in Grub widmet sich mit aktuellen Fachvorträgen und praktischen Vorführungen diesem Thema.  Mehr

Nutzung von Solarstrom für die Erzeugung von Eiswasser zum Abkühlen der Milch auf Lagertemperatur

Diagramm

Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlage) sind auf einem Großteil der Milchviehbetriebe vorhanden. Die Speicherung und Nutzung des auf dem Stalldach erzeugten Stroms ist aufgrund bisher noch fehlender Wirtschaftlichkeit von Batteriespeicherlösungen (Blei-Säure, Lithium-Ionen-Batterien) höchst selten. Die Eiswasserproduktion kann eine praktikable Lösung für die Speicherung von Solarstrom darstellen.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL