Institute for Agricultural Engineering and Animal Husbandry
Institut für Landtechnik und Tierhaltung

Für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln sowie von erneuerbaren Energien sind effiziente Verfahrenstechniken notwendig, die unsere natürlichen Ressourcen schonen, die sozialen Belange der Landwirte und der Gesellschaft berücksichtigen und auch ökonomisch tragbar sind.

Aktuell

Stallgebäude erfolgreich errichten - Ein Leitfaden für die Landwirtschaft

Stallneubau im Außenbereich

Der Bau und die Erweiterung von Tierhaltungsanlagen werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch betrachtet. Ein Leitfaden gibt eine erste Hilfestellung, wie in Zeiten einer kritischen Öffentlichkeit die Planung eines neuen Stallgebäudes erfolgreich vorbereitet und durchgeführt werden kann.  Mehr

Abluftreinigung in der landwirtschaftlichen Tierhaltung in Bayern

Rieselbettreaktor am Stalldach

Der Bau, die Erweiterung und der Betrieb von Nutztierställen werden in der Öffentlichkeit zunehmend kritisch betrachtet. Nach Filtererlassen in drei norddeutschen Bundesländern und zuletzt auch in Thüringen (Juni 2016) und geplanter Aufnahme einer Filterpflicht in die TA Luft nimmt der Druck auf die Tierhaltung zu.  Mehr

Körnermaisstroh als Biogassubstrat

Zwei landwirtschaftliche Maschinen fahren nebeneinader über ein abgeerntetes Maisfeld mit einem Maisstroh-Schwad

Körnermaisstroh ist ein interessantes Biogassubstrat mit sehr hohem Potenzial. Bislang ist das Substrat aber wenig bekannt und wird demzufolge kaum in der Praxis verwendet. Der Info-Tag „Körnermaisstroh als Biogassubstrat“ in Grub widmete sich mit aktuellen Fachvorträgen und praktischen Vorführungen diesem Thema.  Mehr

Weitere Beiträge

Ad-libitum-Vollmilchtränke bei Fleckviehkälbern

Kalb trinkt an einer ad libitum Tränke

In der Kälberaufzucht tut sich was. Hat die Ad-libitum-Tränke Vorteile? Wie sieht dabei die Gewichtsentwicklung aus? Was bewirkt die Ad-libitum-Tränke hinsichtlich des gegenseitigen Besaugens? Die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse stellen wir Ihnen hier vor.  Mehr

Produktion von qualitativ hochwertiger Rohmilch

Schüssel

Im Jahr 2012 wurden Rückstande von Quartären Ammoniumverbindungen (QAV) in und auf verschiedenen Lebens- und Futtermitteln festgestellt. Im Rahmen eines Projekts wurde das Vorkommen von QAV in der Anlieferungsmilch und mögliche Eintragswege bei der Milchgewinnung untersucht.  Mehr

Wie kann man Klauenkrankheiten automatisch erkennen?

Kranke Klaue einer Milchkuh mit grünem Behandlungsklotz

Lahmheiten stellen in der Milchviehhaltung ein ernstzunehmendes Problem dar, das zu großen wirtschaftlichen Verlusten führen kann. In einem laufenden ILT-Projekt sollen Klauenerkrankungen anhand von automatisch erfassten Daten zum Liege- und Futteraufnahmeverhalten frühzeitig erkannt werden.
  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL