Produktionstechnische Hinweise Grünland
Führung und Verbesserung von Grünlandbeständen

Grünlandbestand
Das langfristige Ziel der Bewirtschaftung von Dauergrünland ist immer die Erhaltung eines leistungsfähigen und ausdauernden Bestandes mit einer stabilen und dichten Narbe.
Die standortgerechte Bewirtschaftung ist die Grundvoraussetzung für den langfristig nachhaltigen Erhalt einer leistungsfähigen Grünlandnarbe.

Damit müssen alle Maßnahmen, die einen dauerhaften Erhalt oder Verbesserung der Grasnarbe garantieren sollen, vor diesem Hintergrund gesehen werden:
  • Pflanzenbestand
    (dem aktuellem wie auch dem angestrebten)
  • Standort
    (Boden, Klima)
  • und nicht zuletzt der Nutzungsintensität
    • der langjährig üblichen Intensität (Zahl der Nutzungen, Tierbesatz u.ä.)
    • der angestebten und
    • der Größe der Änderung hierbei
Die Voraussetzung für gutes Management ist es also, rechtzeitig Ursachen für etwaige Verschlechterungen im Grünlandbestand zu erkennen und nach Möglichkeit früh zu beseitigen.
Bevor Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet werden, müssen die Zielvorstellungen für den Pflanzenbestand feststehen. Diese Zielvorstellung sollte in Abhängigkeit von den natürlichen Standortverhältnissen (Niederschläge, Bodenverhältnisse, Höhenlage) definiert werden. Auch die Anforderungen der Tiere an Schmackhaftigkeit und Inhaltsstoffe ihres Futters sind wichtige Kriterien.
Die Mittel, die zur Verbesserung einer Grünlandfläche eingesetzt werden können, umfassen neben den Maßnahmen ohne Saatgutapplikation wie Wiesenpflege, Nutzung, Düngung und Pflanzenschutz die Narbenverbesserung über Nachsaat oder Neuansaat.

Grünland verunkrautet, nass, lückig. Düngerstreuer, Nachsaat

Besondere produktionstechnische Hinweise für das Grünland

Mehr zum Thema

Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz

Düngung

Grünland umfasst ca. ein Drittel der landwirtschaftlich genutzten Fläche Bayerns. Es dient in erster Linie der Produktion von Futter und damit der Erzeugung von Milch und Fleisch. Daneben trägt es zum Schutz von Boden und Grundwasser bei, ist ein wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere und prägt das Landschaftsbild wesentlich. Mehr