Institute for Animal Nutrition and Feed Management
Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft

Das Futter und die Fütterung stellen einen erheblichen Kostenfaktor bei der Herstellung von Lebensmitteln tierischer Herkunft dar. Hauptziel der Tierernährung und Futterwirtschaft ist dabei, eine bedarfsgerechte Versorgung der Nutztiere mit Energie, Nähr-, Mineral- und Wirkstoffen zu gewährleisten und damit Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Tiere zu fördern.

Aktuell

Salmonellen in Futtermitteln - das müssen Landwirte beachten

Sojaextraktionsschrot in Futterschaufel

Kurz vor Weihnachten warnte ein Futtermittelhändler öffentlich vor möglicherweise mit Salmonellen kontaminiertem Sojaextraktionsschrot. Die betroffene Ware darf nicht mehr in den Verkehr gebracht oder verfüttert werden. Die Rücknahme der betroffenen Ware wird behördlich überwacht. Die LfL informiert, was Landwirte beachten sollten und wie mit dem Futter zu verfahren ist.  Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen für landwirtschaftliche Lager- und Fütterungseinrichtungen bei möglichem Salmonellenkontakt

Zwei Silos

Besteht die Gefahr, dass Lager- und Fütterungseinrichtungen mit Salmonellen in Berührung gekommen sind, müssen diese gereinigt werden. Im Folgenden erhalten Sie Hinweise zur richtigen Reinigung und Desinfektion von Silos und Fütterungsanlagen.  Mehr

Abbau von Proteinüberhängen in der Rinderfütterung durch optimierte Rationsgestaltung mit Einsatz pansengeschützter Aminosäuren

Stall mit Kühen

Im Rahmen eines vom StMELF geförderten Projektes werden Untersuchungen zu den Auswirkungen proteinreduzierter Fütterung bei gleichzeitiger Zulage von pansengeschützten Aminosäuren bei wachsenden Rindern und Milchkühen durchgeführt. Im Jahr 2017 wurde ein erster entsprechender Milchviehfütterungsversuch zur Frage des Aminosäureinsatzes bei abgesenkten XP-Gehalten der Ration angelegt.   Mehr

Jubiläum 1918-2018
100 Jahre Kompetenzzentrum Nutztiere Grub

schwarz-weiß-Aufnahme eines Gutsgeländes

Den Grundstein für das heutige LfL-Kompetenzzentrum Nutztiere in Grub legte noch das Königreich Bayern vor 100 Jahren mit dem Kauf des dortigen Gutsbetriebes. Seine Tätigkeiten und Aufgabenberiche haben sich in den folgenden Jahrzehnten, entsprechend der agrarpolitischen Rahmenbedingungen, kontinuierlich weiterentwickelt. 2018 feiern wir das 100-jährige Jubiläum und blicken in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.  Mehr

Tierernährung
Auswertung der Gras- und Maisqualitäten 2017

Rapspresse

Das betriebseigene Grobfutter mit seinen Inhaltsstoffen so genau wie möglich zu kennen, ist Voraussetzung passende Zusatzfuttermittel auswählen zu können. Hilfreiche Informationen bieten folgende Untersuchungen zur Verdaulichkeit und den Energiegehalten von Maisprodukten. Weitere Anhaltspunkte liefern die seit 2007 durchgeführten jährlichen Auswertungen der Futtermitteluntersuchungen von Gras-, Kleegras- und Maissilagen sowie Heu und Cobs. Ein wichtiges Kriterium für die Bewertung von Grobfuttermitteln ist die Schätzung des Energiegehalts.  Mehr

Im Fokus

Beteiligung an Arbeitsschwerpunkten der LfL