Startseite - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Tier und Technik
Rückblick: Info-Tag "Automatische Grundfuttervorlage für Rinder", März 2017

Gerät hebt automatisch Heuballen

Wie wirkt sich die Futtervorlage auf die Pansenphysiologie und Tiergesundheit aus? Was gibt es Neues aus Praxis und Forschung zum automatischen Füttern? Wie funktioniert eine automatische Grundfuttervorlage in der Praxis? Antworten auf diese Fragen erhielten die Teilnehmer des letzten Info-Tages in der Lehrschau in Grub.  Mehr

Tierernährung
Stickstoff- und phosphorreduzierte Schweinemast mit Soja- und Rapsextraktionsschrot

Rapsextraktionsschrot

Ziel der bayerischen Eiweißinitiative ist es, unter anderem auch den Einsatz „heimischer“ Eiweißfuttermittel wie Rapsextraktionsschrot zu fördern. Problematisch beim Rapsextraktionsschrot ist, dass er im Vergleich zu Sojaextraktionsschrot weniger Lysin aufweist. Zudem ist die Dünndarmverdaulichkeit des Lysins geringer. Aber auch der relativ hohe Phosphorgehalt im Rapsextraktionsschrot wird hinsichtlich der Düngeverordnung als problematisch erachtet. Kann dennoch der Einsatz hoher Rapsanteile in der Schweinemast auch unter den Vorgaben der Düngeverordnung Sinn machen?  Mehr

Arbeitsschwerpunkt Eiweiß

Agrarökologie
Schilder und Broschüren zur Wildlebensraumberatung in Bayern

Blühfläche im Herbst mit Schild Lebensraum Blühfläche

Viele Wildtiere haben sich in der historisch gewachsenen vielfältigen Kulturlandschaft eingerichtet, brauchen die offenen Flächen und kleinräumigen Hecken- und Baumstrukturen und die Säume zum Leben. Mit der Anlage von Blühflächen bereichern Sie die bayerische Kulturlandschaft: Informieren Sie die Bevölkerung über Ihr Engagement und die Belange der Wildtiere. Mit der Aufstellung dieses Schildes verdeutlichen Sie diese Funktion anschaulich an 24 Stunden sieben Tage vor Ort.  Mehr

Wildlebensraumberatung in Bayern

Agrarökologie
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie im landwirtschaftlichen Bereich

Gewässerrandstreifen

Mit der im Dezember 2000 auf europäischer Ebene verabschiedeten Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sollen europaweit einheitliche Standards im Gewässerschutz erreicht werden. Diese Richtlinie ordnet, vereinheitlicht und vernetzt den Gewässerschutz aller Gewässer in ganz Europa - von den Oberflächengewässern einschließlich der Küstengewässer und Seen bis zum Grundwasser.  Mehr

Gewässerschutz und Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Vorsorgender Gewässerschutz beim Pflanzenschutz

Weitere aktuelle Beiträge

Tier und Technik
Rückblick: Info-Tag "Automatisches Melken" 2017

Kuh am Fressgitter frisst Gras

Der Info-Tag zu AMS bot den Teilnehmern neben Tipps und Tricks auch die Vorstellung mehrhäusiger Stallkonzepte sowie Berichte aus der Praxis zweier Betriebe. Im Rahmen einer Ausstellung gab es die Gelegenheit, die neueste Technik zu besichtigen, sich auf kurzem Wege umfassend zu informieren und mit den Experten zu diskutieren.  Mehr

Tierernährung
Ackerbohnen, Erbsen oder Lupinen im Futter für Aufzuchtferkel

Erbsen, Ackerbohnen und Süßlupinen

Aufgrund von Agrarfördermaßnahmen wurden in den letzten Jahren verstärkt heimische Körnerleguminosen angebaut. Wie und in welcher Höhe sich diese Rationen für Aufzuchtferkel einbauen lassen, wurde in einem Fütterungsversuch in Schwarzenau überprüft.  Mehr

Agrarökonomie
Die Liquiditätslage landwirtschaftlicher Betriebe in Bayern

Bergrafik

Die landwirtschaftlichen Betriebe in Bayern konnten im Wirtschaftsjahr 2015/2016 ihre wirtschaftliche Lage gegenüber dem Vorjahr nicht verbessern. In vielen Betrieben verschlechterte sich die Liquiditätslage weiter.  Mehr

Im Fokus