Ökonomik Tier

Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe durch eine verbesserte Betriebszweigökonomie zu steigern. Der Arbeitsbereich "Ökonomik der tierischen Produktion" bewertet die Produktionsverfahren der Nutztierhaltung und des Futterbaus, beschreibt betriebswirtschaftliche Kennzahlen für eine optimale Verfahrensgestaltung und erarbeitet Informationen für eine effiziente Gestaltung der Arbeitsprozesse in den Betrieben.

Folgenabschätzung zu den möglichen Auswirkungen des Verbots der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019

Mastschweinegruppe auf Vollspaltenoden

Nach den Vorgaben des Tierschutzgesetzes ist ab dem 1. Januar 2019 die betäubungslose Ferkelkastration in Deutschland verboten. Die LfL hat die Auswirkungen dieses Verbotes auf die Wettbewerbsfähigkeit der Schweinefleischerzeugung in Süddeutschland und auf die Strukturen in der Ferkelerzeugung untersucht.   Mehr

Weidezäune zur Wolfsabwehr – eine Kostenabschätzung für Bayern

Schafe auf einer Wiese

Die Rückkehr des Wolfes stellt die bayerischen Weidetierhalter vor die neue (alte) Herausforderung, ihre Herden wirkungsvoll vor diesem Beutegreifer zu schützen. Bei den zur Diskussion stehenden Herdenschutzmaßnahmen ist der Zaunbau von zentraler Bedeutung. Die nachfolgenden Ausführungen schätzen den erforderlichen Umfang und die voraussichtlichen Kosten von Zäunen zur Wolfsabwehr bei der Weidehaltung landwirtschaftlicher Nutztiere in Bayern ab.  Mehr

Rinderhaltung

Controlling im Milchviehbetrieb

Das frühe Erkennen von betrieblichen Fehlentwicklungen ist für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg eines Milchviehbetriebes überlebensnotwendig. Hier hilft das Controlling. Anhand wichtiger Kenngrößen lässt sich der vielschichtige Produktionsprozess in der Milchviehhaltung überwachen. So kann gegebenenfalls rechtzeitig gegengesteuert werden.

Baukosten von Milchviehlaufställen

Neu gebauter Milchvieh-Laufstall

Die Höhe der Baukosten sind für den dauerhaften Erfolg einer Investition ein sehr wichtiges Kriterium, vor allem bei niedrigen Milchpreisen. Wie günstig oder teuer die in Bayern in den letzten Jahren fertig gestellten Ställe gebaut wurden, zeigt eine Auswertung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit der BBV-Landsiedlung und der BBA-Baubetreuung.  Mehr

Kostenlose Liquiditätsplaner für Milchviehbetriebe

Foto Euro-Münzen und -scheine

In Zeiten niedriger Milchpreise hat die Sicherung der Zahlungsfähigkeit oberste Priorität. In der Praxis gibt es eine Vielzahl von Software-Anwendungen, die helfen die Zahlungsfähigkeit – sprich Liquidität – zu planen und dadurch entsprechend besser abzusichern.  Mehr

Projekte

Animal Future - Wege in eine nachhaltige Nutztierhaltung

Rinder im Stall

Stichwort Nachhaltigkeit: Wie sind Ökonomie, Soziales, Umwelt- und Tierschutz in der Nutztierhaltung vereinbar? Und das nicht nur auf Betriebsebene, sondern umfassend? Damit befassen sich die LfL und sieben weitere europäische Forschungseinrichtungen im EU-Projekt „Animal Future“.  Mehr

Ökolandbau: Die Wirtschaftlichkeit der Rindermast und der Schaf- und Ziegenhaltung kalkulieren

Schafherde

Programme zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Produktionsverfahren sind für Praktiker und Berater im Ökolandbau ein wichtiges Hilfsmittel und unterstützen auch umstellungswillige Landwirte bei ihrer Entscheidung. Ziel ist die Förderung der heimischen Ökoproduktion.
  Mehr

Landwirt. Erzeugerpreise Bay.