Startseite - Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Aktuell

Agrarökonomie
Was kostet die eigene Bestandsergänzung?

zwei Nachzuchtkalbinnen auf der Alm

Der Aufwand für die eigene Jungviehhaltung wird oft unterschätzt. So kostet die Aufzucht einer Kalbin laut bayerischen Auswertungen der Betriebszweigabrechnung im Durchschnitt rund 2.300 Euro. Vor allem das Erstkalbealter der Kalbinnen und die Nutzungsdauer der Milchkühe beeinflussen stark den wirtschaftlichen Erfolg.  Mehr

Pflanzenbau
Feldtage - Energiepflanzen 2016

Feldtag Energiepflanzen in Bayreuth 2014

Termine für die Feldtage 2016 stehen fest! Erfahren Sie mehr aus der aktuellen Forschung zur Durchwachsene Silphie, verschiedene Wildpflanzenmischungen, Getreidearten zur Ganzpflanzensilage-Nutzung und anbauwürdigen Zweitkulturen und vielen weiteren Energiepflanzen.   Mehr

Tierernährung
Einfluss eines Futterzusatzstoffes zur Stressminderung auf Leistung und Caudophagie bei Aufzuchtferkeln

Ferkel mit Schwänzen

Bei nicht schwanzkupierten Ferkeln wird verstärkt Schwanzbeißen beobachtet. Verschiedene Fütterungsmaßnahmen, wie zum Beispiel das Beifüttern von faserreichen Futtermitteln, eignen sich, dieses Fehlverhalten zu reduzieren. Auch verschiedene Futterzusatzstoffe werden angeboten, um Kannibalismus zu einzudämmen. Ob ein Produkt auf Basis von Magnesium und Hopfen hier Abhilfe schaffen kann, zeigt ein Versuch aus Schwarzenau.  Mehr

Pflanzenbau
Zwischenfruchtbau

Rotkleebestand a

Mit Zwischenfruchtanbau bezeichnet man den Anbau von Kulturen zwischen zwei Hauptfrüchten. Durch Stoppel- bzw. Untersaat, Sommer-/Winterzwischenfrüchte und die große Arten- und Sortenvielfalt bei Zwischenfrüchten lässt sich der Zwischenfruchtbau leicht ins Anbausystem integrieren.  Mehr

Tierzucht
Koppelgebrauchshunde-Seminar am 8. und 9. Oktober 2016

Einsatz eines Border Collies an der Herde

Sie lernen den richtigen Umgang mit verschiedenen Junghund-Typen und erfahren mehr über Kommandosprache. Weiterhin wird das Erkennen eigener Schwächen aufgezeigt und an der Verbesserung unter professioneller Anleitung gearbeitet. Die LfL - Institut für Tierzucht - bietet das Seminar gemeinsam mit dem erfahrenen Züchter Herbert Sehner auf dem Betrieb Rebitzer in Hemau vom 8. und 9. Oktober 2016 an.   Mehr

Weitere aktuelle Beiträge

Auswertung der Buchführungsergebnisse 2014/2015
Die Liquiditätslage landwirtschaftlicher Betriebe in Bayern

Diagramm Abbildung 1 Liquiditätslage 2014/2015

Die bayerischen Haupterwerbsbetriebe konnten im Durchschnitt im Wirtschaftsjahr 2014/2015 ihre wirtschaftliche Lage gegenüber dem Vorjahr nicht verbessern. In vielen Betrieben bleibt die finanzielle Situation weiterhin angespannt.  Mehr

Agrarökologie
Hinweise zu Hochwasserschäden auf landwirtschaftlich genutzten Flächen

Ueberschwemmte Wiese

Die hohen Niederschlagsmengen im Mai und Anfang Juni 2016 führten auf Acker- und Grünlandflächen vielfach zu Schäden durch Überschwemmungen. Die nachfolgenden Empfehlungen gelten grundsätzlich bei Überschwemmungen während der Vegetationsperiode. Sie dienen als Anhaltspunkte für die richtige Vorgehensweise vor Ort.  Mehr

7. bis 10. März 2017 in Freising-Weihenstephan
14. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2017: Call for Papers

Feld

Unter dem Motto „Ökologischen Landbau weiterdenken: Verantwortung übernehmen, Vertrauen stärken“ jährt sich die Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau zum 14. Mal. Vom 7. bis zum 10. März 2017 treffen sich Experten, Praktiker und Interessierte in Freising am Campus Weihenstephan.   Mehr

Im Fokus